Gesundheitsfördernde Nahrungsergänzungsmittel für Ihr Wohlbefinden


Moringa-Pulver - apotheken-wissen.de

Das Moringa-Pulver beispielsweise sorgt für bessere Durchblutung und eine erhöhte Konzentrationsfähigkeit *

Eine gesunde Ernährung, die nicht nur nährstoffhaltiges Gemüse und Obst enthält, sondern auch passende Nahrungsergänzungsmittel, ist für viele Menschen ein absolutes Muss.

In diesem Gesundheitsratgeber erfahren Sie, warum und wann Nahrungsergänzungsmittel sinnvoll sein können, worauf beim Kauf zu achten ist und anhand der Beispiele Moringa, Chlorella, Spirulina, Schwarzkümmelöl und Hanföl, warum gerade diese ideal sind für einen gesunden Körper mit entsprechendem Wohlbefinden.

Warum sind Nahrungsergänzungsmittel notwendig?

Auch wenn wir uns heute zwischen einer riesengroßen Auswahl an leckerem Obst und Gemüse entscheiden können, enthalten diese Lebensmittel bei weitem nicht mehr die Nährstoffe, die sie noch vor einigen Jahrzehnten umfassten. Grund dafür sind ausgelaugte Böden und die frühzeitige Ernte aufgrund kilometerlanger Transportwege.

Personen, die nicht auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung achten und unter bestimmten Krankheiten leiden oder Mangelerscheinungen aufweisen, sollten mit einem Arzt oder dem Heilpraktiker über passende Supplemente sprechen.

Falls Ihr Arzt bei Ihnen einen Mangel feststellt, sollten Sie umgehend mit der Einnahme der notwendigen Präparate beginnen.

Leiden Sie für längere Zeit unter einem Eisenmangel oder anderen Vitaminmängeln, kann dies immer belastender für Körper und Geist werden, da Sie hier nicht nur körperliche Symptome zeigen, sondern auch psychische Leiden.

Was ist beim Kauf zu beachten?

Mittlerweile gibt es beinahe überall Nahrungsergänzungsmittel zu kaufen, dennoch sollten Sie, bevor Sie sich für ein Präparat entscheiden, die Zutatenliste genau durchlesen. Sehr häufig sind in den Nahrungsergänzungsmitteln Stoffe drinnen, die nicht gut für den Körper sind.

Hier sollten Sie darauf achten, dass die Produkte bestenfalls getrocknete und pulverisierte Pflanzenteile enthalten. Dadurch, dass sich natürliche Stoffe viel leichter vom Körper aufnehmen lassen, werden Sie auch viel schneller von den positiven Wirkungen profitieren.

Wenn Sie sich unsicher sind, dann fragen Sie im lokalen Reformgeschäft nach oder informieren sich im Internet. Mittlerweile gibt es eine Reihe von guten Online-Shops, die sehr hochwertige Produkte anbieten.

Welche Nahrungsergänzungsmittel sind ideal für einen gesunden Körper?

Grundsätzlich hängt der Bedarf an verschiedenen Nahrungsergänzungsmitteln natürlich davon ab, welche Mängel Sie konkret haben.

Falls Sie einen spezifischen Mangel wie beispielsweise einen Eisen- oder einen Vitamin D3-Mangel haben, dann sollten Sie natürlich spezielle Supplemente einnehmen.

Wollen Sie einfach grundsätzlich etwas Gutes für Ihren Körper tun, dann empfehlen sich folgende Nahrungsergänzungsmittel:

Moringa

Der aus der Himalaya-Region stammende Baum ist in der ayurvedischen Heilkunst bereits seit tausenden von Jahren bekannt.

Die Blätter des Baumes sind bekannt dafür, viele Nährstoffe, Vitamine und Proteine zu enthalten. Die Blätter enthalten unter anderem 18 von 20 essenziellen Aminosäuren, die für eine bessere Durchblutung und eine erhöhte Konzentrationsfähigkeit sorgen. Daneben überzeugen die Blätter auch mit einem hohen Anteil von bedeutenden Antioxidantien, die gegen die freien Radikale wirken.

Die Samen können zu Öl gepresst werden und bietet eine bedeutende Grundlage von vielen Salben, Seifen, Kosmetika.

Chlorella und Spirulina

Die beiden Algen strotzen mit einem hohen Chlorophyll-Anteil sowie der Fähigkeit, schädliche Stoffe aus dem Körper zu leiten.

Jeder Mensch ist tagtäglich mit Giften in Berührung – auch dann, wenn Sie sehr bewusst und ohne chemische Lebensmittel, Pflegeprodukten oder Salben leben.

Chlorella bindet Gifte an sich und reinigt das Blut.

Schwarzkümmelöl

Das Schwarzkümmelöl ist eine ideale Ergänzung zu einer guten Ernährung und kann vor allem bei Bluthochdruck, Allergien und Schlafstörungen helfen.

Auch gegen Zecken soll das Öl Wunder wirken – es kann sogar bei Hunden eingesetzt werden.

Hier erfahren Sie mehr zur richtigen Schwarzkümmelöl Anwendung.

Hanföl

Das Hanföl wird immer häufiger in der kalten Küche verwendet und das nicht umsonst. Die darin enthaltenen ungesättigten Fettsäuren, die essenziellen Aminosäuren sowie die Omega 3-Fettsäuren sind sehr wichtig für den Körper. Daneben kann es auch perfekt zur Hautpflege verwendet werden.

Fazit

Wenn Sie viel Wert auf eine gesunde Ernährung legen, im Alltag aber nicht dazu kommen, all die notwendigen Nährstoffe zu sich zu nehmen, können Sie sich über spezielle Nahrungsergänzungsmittel informieren.

Vor allem, wenn Sie unter einem Mangel leiden, sollten Sie ein geeignetes Präparat einnehmen. Achten Sie immer auf eine gute Qualität und die Reinheit des Produktes. Falls Sie unsicher sind, lassen Sie sich in einem Reformgeschäft beraten.

* Bildquelle: gesundesleben / pixabay.com

Pin It

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie die Rechenaufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.