Schnell und zuverlässig abnehmen ohne Hungern – geht das?


Abnehmen ohne hungern und ohne Jojo-Effekt.

Abnehmen ohne hungern und ohne Jojo-Effekt. *

Für viele ist die Diät ein leidiges Thema: Sie ist unmittelbar mit Hunger und Verzicht verbunden, was aber gar nicht zwingend so sein muss. Gerade im Frühling wird das Thema ‚Abnehmen‘ und ‚Diät‘ wieder in den Vordergrund gerückt, da an der Bikinifigur für den Sommer gearbeitet wird und der Winterspeck runter muss. Unzufriedenheit und schlechte Laune entstehen, da viele eine Null-Diät probieren, die erstens nicht gesund ist, zudem auch nicht zum dauerhaften Erfolg führt und mit ständigem Hungern verbunden ist. Wer einfach darauf achtet, was er ist und vor allem wie viele Mahlzeiten er am Tag einnimmt, dem gelingt eine Diät stressfreier, gesünder und auch viel nachhaltiger. Die Kilos purzeln automatisch, wenn Zwischenmahlzeiten weggelassen werden und Süßigkeiten reduziert werden. Die Faustformel: 3 Mahlzeiten am Tag + eine kleine Sünde…

Abnehmen ohne Hungern durch drei geregelte Mahlzeiten am Tag

Wer einmal bewusst darauf achtet, wird feststellen, dass er am Tag unregelmäßig isst und nebenbei noch einige kleine Snacks verzehrt. Gerade bei viel Stress wird oft ungesund und nebenbei gegessen, sodass man gar nicht richtig auf gesunde Ernährung achtet. Um gleichmäßig und auf gesunde Art und Weise abzunehmen, ist es wichtig, konstant drei Mahlzeiten am Tag zu sich zu nehmen, sodass das Abnehmen ohne Hungern entspannt klappt: Frühstück, Mittagessen, Abendessen. Und das muss nicht unbedingt ein mickriges Knäckebrot mit Magerquark sein – aber natürlich auch nicht drei Croissants mit Nutella. Das Mittelmaß ist hier wichtig, die Mahlzeit soll satt machen und Dinge enthalten die man gerne und auch normalerweise isst.

Keinem ist geholfen, nach einer Scheibe Knäckebrot hungrig und unzufrieden in den Tag zu starten und Heißhungerattacken bis zum Mittagessen dann mit kalorienreichen Snacks zu überbrücken. Ist der Hunger nämlich groß, wird man auch beim Mittagessen dazu verleitet, den Magen mit einer fettigen Pizza oder einem Burger zu beruhigen. Stattdessen lieber auf Geflügel, Gemüse, Salat oder ein gesundes Sandwich zurückgreifen. Wer automatisch auf gesündere, fett- und zuckerärmere Ernährung achtet und sich auf drei Mahlzeiten am Tag beschränkt, muss nicht permanent Kalorien zählen, der Körper wird automatisch an Gewicht verlieren. Wichtig ist, dass die letzte Mahlzeit nicht nach 21 Uhr eingenommen wird. Wer sich nicht sicher ist, ob entsprechende Nahrungsmittel viel Fett oder Zucker enthalten, kann das mit Hilfe von Ernährungstabellen im Internet schnell prüfen, wie z.B. beim FDDB.

Eine kleine Sünde pro Tag ist erlaubt

Wie nehme ich schnell ab ohne zu hungern und vor allem ohne auf alles verzichten zu müssen? Z.B. auf Schokolade, ein Eis oder ähnliches? Pro Tag ist eine kleine ‚Sünde‘ erlaubt, das kann ein kleiner Schokoriegel sein, ein Eis, eine Handvoll Gummibärchen oder ähnliches. Natürlich gilt auch hier: alles in Maßen und ohne Disziplin und eisernen Willen geht es natürlich nicht ganz. Ein ganzes Stück Sahnetorte oder ein großer Eisbecher sind natürlich nicht geeignet – vielmehr ein kleines Stück Obstkuchen oder zwei Kugeln Eis, bestenfalls Fruchteis eignen sich deutlich besser. Diese leckere Kleinigkeit am Tag ist nicht nur wichtig für das Gemüt und um sich selbst zu belohnen, sondern auch, um Heißhungerattacken direkt zu vermeiden, die dann letztendlich zum Verzehr einer ganzen Torte führen.

Zusätzliche Bewegung macht schlanker und glücklich

Wer zusätzlich Sport treibt wie z.B. Joggen, Radfahren oder Schwimmen wird noch zusätzliche Pfunde purzeln sehen. Dabei muss es nicht immer intensiver Sport sein, wem das nicht liegt: Auch vermehrte Spaziergänge an der frischen Luft erzielen ein Ergebnis. Die Bewegung an der frischen Luft, insbesondere ein Spaziergang in der Sonne, macht nicht nur schlank, sondern hebt auch gleichzeitig die Laune.

 

Wer sich also ganz bewusst um seine Ernährung kümmert, sich an einfache Regen hält und das bestenfalls noch mit Bewegung kombiniert, wird konstant und gesund abnehmen. Wichtig ist es natürlich, diese gesünderen Essgewohnheiten auch nach Erreichen des Wunschgewichtes beizubehalten, auch wenn das ein oder andere Mal natürlich gesündigt  und ab und an über die Stränge geschlagen werden darf. Abnehmen ohne Hungern und das Beibehalten gesunder Prinzipien ist in jedem Fall nachhaltiger, als eine Blitz- oder Nulldiät, nach der anschließend alle Kilos allmählich wieder angefuttert werden.

Ratgeber zum Thema Kalorienbewusste Ernährung bei Amazon bestellen

Bildquelle:
*: Rainer Sturm / pixelio.de

Pin It

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie die Rechenaufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.