Abnehmen mit Pilzen


apotheken-wissen.de: Abnehmen mit Untertsützung von Heilpilzen

apotheken-wissen.de: Abnehmen mit Untertsützung von Heilpilzen, hier: Klapperschwamm / Maitake *

Um langfristig Gewicht zu verlieren, ist es wichtig, das Überangebot an Zucker, Stärke und Fett zu reduzieren. Dazu gehört in jedem Fall auch möglichst viel Bewegung wie z.B. Joggen, Walking, Schwimmen oder Radfahren. Das Wichtigste aber bei jedem Abnehmen: Eine effektive und gesunde Diät sollte den Körper weiterhin und möglichst ausgewogen mit Eiweiß, Kohlehydraten, Vitaminen, Mineralien, Spurenelementen und gesunden Fetten versorgen.

Und immer gilt: Statt einer Crash-Diät empfiehlt sich unbedingt die bewusste Umstellung der Ernährungsgewohnheiten auf eine ausgewogene, leichte, vitalstoffreiche und gesunde Kost.

Heilpilze können die Gewichtsabnahme effektiv unterstützen, so dass das individuelle und gesunde „Wohlfühlgewicht“ nicht nur erreicht, sondern auch dauerhaft gehalten werden kann.

Abnehmen mit Pilzen

Hört sich zumindest zunächst einmal ungewöhnlich an. Pilze, speziell Heilpilze, können aber eine Diät sehr gut unterstützen, denn sie unterstützen sehr wirksam und natürlich beim Abnehmen. Sie sind während einer Diät ein idealer Nährstoff-Lieferant: Pilze enthalten reichlich Vitamine der B-Gruppe, Enzyme, Ergosterin, Magnesium, Kalium, Kalzium, Proteine, Ballaststoffe und ungesättigte Fettsäuren und fungieren zudem auch bei der Ausleitung von Giften über die Ausscheidungsorgane als kraftvolle Helfer.

Abnehmen mit dem Heilpilz Klapperschwamm

Der Allround-Pilz zur Unterstützung bei der Gewichtsabnahme ist der Klapperschwamm (Grifola frondosa). Er wird besonders in Japan, dort nennt man ihn Maitake, als Speisepilz geschätzt und findet auch Verwendung in der traditionellen chinesischen Medizin. Durch seine Inhaltsstoffe werden die Fetteinlagerungen in der Leber reduziert, der Gesamtcholesterin- und der Blutzuckerspiegel gesenkt sowie auch der Insulinspiegel reguliert.

Abnehmen mit den Heilpilzen Coryceps

Mit den Pilzen der Gattung Cordyceps wird die Nierentätigkeit unterstützt, damit im Rahmen der Diät die gelösten Schlackenstoffe ausgeschieden werden können. Die durch diesen Pilz ausgelöste Aktivierung des Energieflusses trägt auch zu gesteigerter Vitalität und körperlicher Aktivität bei, was sich wiederum positiv auf den Kalorienverbrauch auswirkt.

Abnehmen am Bauch mit dem Heilpilz Schopftintling

Personen mit Fettkonzentration speziell im Bauchbereich sollten von der Einnahme des Schopftintling (Coprinus comatus) profitieren. Dieser Heilpilz enthält Vanadium, das insulinartig wirkt und somit die Bauchspeicheldrüse entlastet. Seine bioaktiven Polysaccharide haben darüber hinaus eine deutlich blutzuckersenkende Wirkung, was den Coprinus besonders auch für übergewichtige Diabetiker oder Menschen mit diabetischer Neigung interessant macht.

Abnehmen an Po und Oberschenkeln mit dem Heilpilz Eichhase

Personen mit Fettpolstern überwiegend an Po und Oberschenkeln sind mit dem Eichhase (Polyporus umbellatus) gut beraten: Er enthält viele Enzyme, welche die Fettverbrennung ankurbeln, und zudem noch Triterpene, die zu einer vermehrten Ausscheidung von Flüssigkeit, Natrium und Chlorid beitragen.

Lesen Sie auch … Mit Pilzen heilen: Heilpilze als Unterstützung bei Entschlackungskuren

Buchtipps zum Thema Heilpilze

* Bildquelle: Grifola frondosa; Wikipedia / Patrick Harvey at Mushroom Observe, Lizenz: Creative Commons by-sa 3.0 deKurz

Textquelle: humannews.de / MykoTroph AG c/o Leonardo GmbH

Pin It

2 Kommentare zu “Abnehmen mit Pilzen

    • apotheken-wissen 23. Juli 2015 um 19:08 - antworten Author

      Guten Tag, Lisa,

      einfach einmal Herrn Google befragen: mögliche Stichworte Heilpilze, Coryceps, Eichhase, Klapperschwamm, Schopftintling

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie die Rechenaufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.