Welt-Nichtrauchertag 2016


WHO-Plakat zum Welt-Nichtrauchertag 2016

WHO-Plakat zum Welt-Nichtrauchertag 2016 *

Unter der Schirmherrschaft der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und mit vielen von ihr iniitierten weltweiten Initiativen wird in jedem Jahr am 31. Mai der Welt-Nichtrauchertag (World No Tobacco Day) ausgerufen. Er macht auf die Gefahren des Rauchens aufmerksam – auch wenn sie in vielen Ländern hinlänglich bekannt sind. Der Welt-Nichtrauchertag 2015 steht unter dem Motto: „Get ready for plain packaging“ oder zu deutsch „Unerlaubten Handel mit Tabakerzeugnissen unterbinden“. In Deutschland werden die Initiativen vom Aktionsbündnis Nichtrauchen (ABNR) koordiniert, die mit „Kein Platz für giftige Botschaften. Stoppt Tabakwerbung jetzt!“ ein eigenes Thema präsentieren. apotheken-wissen.de unterstützt den Welt-Nichtrauchertag.

Hintergrund zu den Gefahren des Rauchens

Rauchen stellt das größte Gesundheitsrisiko in Deutschland dar, dem man sich aussetzen kann und sich diesem zudem auf freiwilliger und persönlicher Basis aussetzt. Besonders durch diese freiwillige Basis heißt es ergänzend: es ist nicht nur das größte Gesundheitsrisiko, sondern und vor allem das größte und eigentlich sehr leicht vermeidbare Gesundheitsrisiko. Die möglichen Folgen sind hinlänglich bekannt: Schwere chronische Erkrankungen der Atemwege und der Lunge, des Herzkreislaufsystems und Krebserkrankungen mit Todesfolge sind die Auswirkungen der Nikotinsucht, an denen in Deutschland ca. 100.000 Menschen jährlich sterben.

In Europa sind es nach Angaben der WHO ca. 1.600.000 und weltweit fast 6.000.000 Menschen jedes Jahr, die frühzeitig an den Folgen des Rauchens sterben. Weltweit weitere 600.000 Menschen sterben jährlich durch das Passiv-Rauchen. Eine der besonderen Gefahren: die konkreten Auswirkungen treten oftmals erst Jahre oder gar Jahrzehnte später auf, selbst wenn man zwischenzeitlich vielleicht mit dem Rauchen bereits aufgehört hat. Insofern weiß man zwar um einen sehr möglichen Hintergrund einer dieser schweren Erkrankungen, er steht aber nicht wirklich in einem sehr direkten oder eindeutig und intuitiv fassbaren Zusammenhang.

Thema des Welt-Nichtrauchertags 2016 der WHO

Der diesjährige Weltnichtrauchertag wirbt für die Einführung von Einheitsverpackungen, d. h. von neutralen Verpackungen von Tabakerzeugnissen, die diese weniger attraktiv machen, die Möglichkeit für Tabakwerbung einschränken und die Wirksamkeit der gesundheitsbezogenen Warnhinweise erhöhen.

Thema des Welt-Nichtrauchertags 2016 in Deutschland

Das den Welt-Nichtrauchertag in Deutschland koordinierende Aktionsbündnis Nichtrauchen e.V. (ABNR) und die Deutsche Krebshilfe platzieren ein zusätzlich eigenes Thema:

Kein Platz für giftige Botschaften. Stoppt Tabakwerbung jetzt!

ABRN Welt-Nichtrauchertag 2016

Das Plakat desABRN zum Welt-Nichtrauchertag 2016 **

Das ABNR fordert zum Weltnichtrauchertag 2016 die Mitglieder des Deutschen Bundestages auf, ein Außenwerbeverbot für Tabakprodukte umzusetzen. Denn Tabakwerbung wirkt – sie verführt nachgewiesenermaßen Jugendliche zum Rauchen, normalisiert das Rauchen und erschwert Raucherinnen und Rauchern, mit dem Rauchen aufzuhören. Ein umfassendes Verbot von Tabakwerbung hingegen kann dazu beitragen, den Anteil der Raucherinnen und Raucher in Bevölkerung zu senken. Die Ausrichtungen haben dabei die folgenden Schwerpunkte:

Wirkung von Tabakwerbung auf Kinder und Jugendliche

Wirkung von Tabakwerbung auf Raucherinnen und Raucher

Wirksamkeit von Tabakwerbeverboten

Ein Verbot der Tabakwerbung steht im Einklang mit der Verfassung

Deutschland hat sich als Vertragspartei der internationalen Framework Convention on Tobacco Control (FCTC) längst zur Umsetzung eines umfassenden Tabakwerbeverbots verpflichtet.Aus gesundheitspolitischer und rechtlicher Sicht muss Deutschland seinen Verpflichtungen gemäß FCTC () nachkommen und in einem ersten Schritt ein Verbot der Außenwerbung für Tabakprodukte und elektronische Zigaretten umsetzen.

Übersicht der Themen der Welt-Nichtrauchertage 2000 bis heute

2016: Kein Platz für giftige Botschaften. Stoppt Tabakwerbung jetzt!
2015: E-Zigaretten und E-Shishas:
 Chemie für die Lunge!

2014: Gesundheit auf der Kippe
2013: Lass Dich nicht anmachen!
2012: Lass Dich nicht einwickeln!
2011: Flickenteppich Deutschland
2010: Die Marketing-Strategien der Tabakindustrie
2009: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte
2008: Rauchfreie Jugend
2007: Rauchfrei genießen
2006: Tabak – tödlich in jeder Form
2005: Schluss mit süchtig
2004: Wer raucht, ist arm dran
2003: Film und Fernsehen – mit Schall ohne Rauch
2002: Ja zum Sport heißt Nein zum Tabak
2001: Keine dicke Luft am Arbeitsplatz
2000: Tobacco kills – don’t be duped

Buchtipps zur Raucherentwöhnung

* Quelle: WHO
** Quelle: ABNR

Pin It

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie die Rechenaufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.