Früchte zum Frühstück – Power für den Tag!


Leckere Früchte zum Frühstück liefern Energie für den Tag.

Leckere Früchte zum Frühstück liefern Energie für den Tag.

Ein richtiges Frühstück bringt Energie für den Tag, insbesondere wenn man frische Früchte in den Frühstücksplan integriert. Früchte zum Frühstück liefern Vitamine, stärken ein geschwächtes Immunsystem, man fühlt sich gesund und fit und nebenbei können Früchte auch noch bei einer Diät unterstützen. Die Früchte können mit Müsli, Quark oder Joghurt und wer es etwas handfester mag, auch beispielsweise mit Pfannkuchen kombiniert werden. Wichtig ist auch die Wahl der richtigen Früchte zum Frühstück, um einen eventuell empfindlichen leeren Magen morgens nicht zu übersäuern.

Bananen liefern Energie

Eine Banane zum Frühstück liefert den idealen Energieschub: sie enthält die natürlichen Zuckerarten Saccharose, Fruktose und Glukose und zusätzlich Ballaststoffe, sodass der Körper gut und langanhaltend gesättigt ist. Daher sind Bananen auch für Sportler sehr gut geeignet. Außerdem steckt in Bananen das sogenannte Glückshormon Serotonin, was bei einem Stimmungstief und an dunklen Tagen bessere Laune schafft. Kalium und Magnesium stärken das Herz, wirken blutdrucksenkend, das enthaltene Vitamin B6 stärkt die Muskeln. Bananen enthalten wenig Säure, weswegen sie gut verdaulich und magenfreundlich sind und sich daher auch bei empfindlichem Magen prima für ein gesundes Frühstück eignen.

Kiwi gegen Stress

Kiwis enthalten viel Vitamin C, B1, B2, B3, B5 und B6, Magnesium, Eisen, Kalium und Folsäure. Das Magnesium hilft uns, Stresssituationen zu bewältigen, daher ist ein Start in den Arbeitsalltag mit Kiwis absolut empfehlenswert. Enthaltenes Arginin weitet die Blutgefäße und regt den Kreislauf an. Zusätzlich wirkt die Kiwi verdauungsanregend und hilft bei Verstopfung.

Grapefruit: Cholesterinspiegel senken und Diabetes vorbeugen

Für den leicht bitteren und erfrischenden Geschmack der Grapefruit sorgt das Naringin (im Körper zu Naringenin umgewandelt), welches in Zitrusfrüchten und in besonders hoher Konzentration in Grapefruits und Pomelos enthalten ist. Es wirkt cholesterinsenkend und regt die Verdauung und auch die Fettverbrennung an. Auch kann der regelmäßige Konsum von Grapefruits Diabetes mellitus vorbeugen, da das Naringin die Insulinempfindlichkeit verbessert.

Apfel: ideale Früchte zum Frühstück im Rahmen einer Diät

Die Nährstoffe und Vitamine im Apfel wirken gegen die Entstehung von Krebs, hemmen Entzündungen und bekämpfen dank ihrer freien Radikale den Alterungsprozess. Sie enthalten zudem auch viele Ballaststoffe, welche gut für die Darmflora sind. Das im Apfel enthaltene Pektin wirkt appetitzügelnd, weshalb Äpfel im Frühstück mit Früchten im Rahmen einer Diät besonders gut geeignet sind.

Blaubeeren: eine der gesündesten Obstsorten

Blaubeeren oder auch Heidelbeeren genannt, gehören zu den gesündesten Obstsorten. Neben vielen Mineralstoffen und Vitaminen enthalten die dunkelblauen Beeren viele Anthocyane, Pflanzenfarbstoffe, welche die Neubildung der Gehirnzellen anregen und dafür sorgen, dass die Neuronen Informationen schneller übermitteln. Die Anthocyane können auch Parkinson und Depressionen vorbeugen bzw. lindern und beugen der Verstopfung von Blutgefäßen vor, sodass das Risiko eines Herzinfarktes, einer Thrombose oder eines Schlaganfalls gelindert wird. Neben den Anthocyanen enthalten Blaubeeren freie Radikale und entzündungshemmende Gerbstoffe und bauen dank ihrer Inhaltsstoffe Fett ab.

Trauben: viele Antioxidantien

Die süßen und saftigen Weintrauben enthalten viel energieliefernden Fruchtzucker, Eisen, Kalium, Magnesium, Kupfer und Vitamin C. Sie enthalten außerdem viel Flüssigkeit und wirken verdauungsfördern und in größeren Mengen leicht abführend. Außerdem entschlacken sie und reinigen die Nieren. Ihre zahlreich enthaltenen Antioxidantien können Krebs vorbeugen, schützen Gefäße, Herz und Kreislauf und auch die Schönheit, da sie dem Alterungsprozess entgegenwirken.

Birnen: für den empfindlichen Magen

Ähnlich wie die Banane ist die Birne säurearm und eignet sich daher gut für den empfindlichen Magen. Sie enthält weniger Säure und ca. 20 % weniger Fett als der Apfel und gleichzeitig wichtige Vitamine und Mineralstoffe, u.a. Kalium, Eisen, Kupfer, Jod, Zink und Magnesium. Das Kalium sorgt für eine leicht entwässernde Wirkung und reinigt Nieren und Blase.

Erdbeeren

Erdbeeren enthalten viel Vitamin C, sogar mehr als Zitrusfrüchte. Eine Schale Erdbeeren deckt direkt den ganzen Tagesbedarf an Vitamin C ab. Sie enthalten nicht nur Vitamin C, sondern auch Kalium, Eisen, Phosphor und viele B-Vitamine. Die leckeren Erdbeeren mit den vielen gesunden Inhaltsstoffen enthalten pro 100 gr nur gut 30 Kalorien.

Ananas: bei Erkältungen

Die Ananas wirkt verdauungsfördernd und enthält pro 100 gr nur 40 Kalorien, wodurch sie sich für eine Diät ebenfalls sehr gut eignet. Das in der Ananas enthaltene Bromelain hilft bei Halsschmerzen und Beschwerden mit den Bronchien und hilft bei Verdauungsproblemen oder Völlegefühl.

Physalis: klein aber oho!

Karotin, Vitamin C, Provitamin A, Eisen, Vitamin B1 sind wahre Wunderwaffen für die Sehkraft und unser Immunsystem sowie gegen Magen- Darmerkrankungen, Gicht, Nierensteine und auch Harnwegserkrankungen. Durch das Zusammenspiel aus wenigen Kalorien und viel Vitamin C bietet sich die Physalis auch bei Diäten an. Die Kombination aus den Vitaminen A, C und E sorgt zudem für eine antioxidative Wirkung der Physalis. Diese sorgt dafür, dass freie Radikale in ihrer schädlichen Wirkung behindert und sowohl das Immunsystem als auch die Zellen geschützt werden.

…kombiniert mit Müsli, Quark, Joghurt, Toast oder Pfannkuchen

Wer Früchte zum Frühstück nicht pur mag, kann sich die gewählte Früchtekombi mit einem leckeren vollwertigen Müsli und/oder Quark bzw. Joghurt mischen. Auch ein Toast belegt mit Quark oder Frischkäse und Obst schmeckt lecker, ebesno wie ein Pfannkuchen kombiniert mit frischem Obstsalat.

Rezepte mit Früchten bei Amazon bestellen

Bildquelle: Früchtemüsli: claudia kottisch / pixelio.de

Pin It

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie die Rechenaufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.