Bewegungsmangel – Folgen für den Rücken


Zu vieles Sitzen und zu wenig Bewegung tun dem Rücken alles andere als gut.

Zu vieles Sitzen und zu wenig Bewegung tun dem Rücken alles andere als gut. *

Der menschliche Körper ist eigentlich so beschaffen, dass er immer ein gewisses Maß an Bewegung braucht, um richtig zu funktionieren. Früher war das natürlich überhaupt kein Problem. Nahezu alle Menschen mussten körperlich schwer arbeiten. In der heutigen Zeit ist es aber anders. Viele Menschen sitzen den ganzen Tag bei der Arbeit in einer für den Körper ungünstigen Haltung. Der Weg zum Arbeitsplatz und wieder nach Hause wird mit dem Auto oder dem Bus zurückgelegt. Dadurch leiden bereits mehr als die Hälfte aller Deutschen unter Bewegungsmangel. Bewegungsmangel ist mittlerweile der häufigste Grund für Rückenprobleme.

Ohne Ausgleichssport ist der Bürojob gefährlich

Bewegungsmangel wirkt sich nicht nur negativ auf das Herz-Kreislaufsystem und auf das Immunsystem aus, sondern schadet auch den Knochen, Muskeln und Gelenken. Die Folgen machen sich häufig in Form von Rückenproblemen bemerkbar. Ein Grund dafür ist, dass sich der Körperaufbau aufgrund von Bewegungsmangel verändert. Der Anteil an Muskelfleisch sinkt und der Fettanteil erhöht sich. Das führt dazu, dass sich die betroffene Person oftmals müde und abgeschlagen fühlt. Dadurch wird der Mangel an Bewegung noch zusätzlich verstärkt.

Häufiges und langes Sitzen ist zudem eine hohe Belastung für die Wirbelsäule. Dabei handelt es sich um eine sehr einseitige Belastung. Wird kein Ausgleichssport getrieben, führt dies nicht selten zu größeren gesundheitlichen Problemen. Insbesondere die Bandscheiben leiden extrem unter dem Bewegungsmangel. Sie bestehen zum größten Teil aus Knorpel. Um diesen Knorpel immer ausreichend mit Nährstoffen zu versorgen, benötigt der Körper regelmäßig Bewegung. Es muss nicht immer gleich eine Sportart sein. In den meisten Fällen reichen auch regelmäßige Spaziergänge oder Fahrten mit dem Fahrrad aus, um den Körper fit zu halten. Interessierte Leser finden im Anschluss weiteres zum Thema Bewegungsmangel bei swopper.

Osteoporose als Folge?

Ein weiteres Problem, welches aufgrund von Bewegungsmangel auftreten kann, ist die Osteoporose. In allen Knochen und insbesondere in der Wirbelsäule finden laufend Stoffwechselprozesse statt. Die Knochen erneuern sich ständig. Dieser Prozess hängt ebenfalls im hohen Maße von der Bewegung des Menschen ab. Je weniger er sich bewegt, desto langsamer bilden sich die Knochen neu. Dadurch entsteht in den Knochen ein Mangel an Mineralien. Dieser Mangel wiederum führt zu einer geringeren Knochendichte. Im Laufe der Zeit werden die Knochen durch diesen Prozess sehr brüchig. Die auftretende Osteoporose lässt sich nicht wieder rückgängig machen. Mit Medikamenten kann der Knochenaufbau zwar etwas verbessert werden, doch das funktioniert auch nur, wenn sich die betroffene Person wieder mehr bewegt.

Literatur zu den Themen Rückengesundheit und Rückenschule online bestellen

* Bildquelle: Rainer Sturm  / pixelio.de

Pin It

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie die Rechenaufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.