Laserbehandlungen nehmen die Angst vor dem Zahnarzt


Laserbehandlung beim Zahnarzt - apotheken-wissen.de

Laserbehandlung beim Zahnarzt: ein großer Fortschritt *

Laserbehandlungen sind in der Zahnmedizin ein echter Fortschritt. Die gebündelten Lichtstrahlen werden durch winzige Unterbrechungen gepulst, sodass die empfindlichen Nerven sie nicht als schmerzhaft wahrnehmen können. Die Wirksamkeit des konzentrierten Lichtstrahls beruht auf Wellenlänge, Intensität der Pulsdauer und der Pulsfrequenz, die mit dem Zahngewebe reagieren. Dabei entstehen thermische Wechselwirkungen, die von der Erhitzung bis zur Verdampfung und Verpuffung von Gewebe reichen. Diese können für die Abtötung von Bakterien, aber auch zur Entfernung von Verunreinigungen, Gewebe und sogar zum Formen von Haftgründen genutzt werden.

Anwendungsmöglichkeiten von der Prophylaxe bis zur Endodontie

Die Anwendungsmöglichkeiten des Lasers sind in der Zahnmedizin sehr vielseitig. Sie reichen von der Prophylaxe über die Diagnose, das Aushärten von Zahnschmelz bis zum Verschließen von Zahnbeinkanälen. Bei der antimikrobiellen photodynamischen Therapie/aPDT wird das Laserlicht mit einer chemischen Substanz verbunden, um alle Bakterien zu zerstören. Bei Wurzelbehandlungen können die Bakterien im Wurzelkanal durch den Laser abgetötet und entzündetes Gewebe verdampft werden. Dies reduziert den eher unbeliebten Einsatz der Exstirpationsnadel. Auch der von manchen Patienten gefürchtete Bohrer kann durch eine Laserbehandlung ersetzt werden. Schnell, fast geräuschlos und schmerzfrei.

Laser erfolgreich bei Paradontitis

Häufig wird der Laser bei einer Paradontitis eingesetzt. Bei der Zahnbettentzündung können Plaque und Bakterien durch den Laser entfernt werden, wobei gegenüber konventionellen Methoden Blutungen minimiert und der Heilungsprozess beschleunigt werden kann. Mit einer anschließenden aPDT werden danach noch die letzten pathogenen Keime beseitigt. Laserbehandlungen gibt es auch in der Implantologie, der Zahnchirurgie und der ästhetischen Zahnmedizin.

Patienten schätzen die Laserbehandlungen

Die zahnmedizinische Laserbehandlung schätzen Patienten besonders, weil sie schnell, schonend und fast schmerzfrei auch ohne Betäubung durchgeführt werden können. Das führt zu einer erheblichen Verminderung physischer und psychischer Belastungen der Patienten.

* Bildquelle: Robert / fotolia.com

Pin It

3 Kommentare zu “Laserbehandlungen nehmen die Angst vor dem Zahnarzt

  1. Interessant, dass man bei einem Laser so ziemlich alles von der Erhitzung bis zur Verdampfung und Verpuffung von Gewebe machen kann. Eine Zahnfleischbehandlung mit Laser soll ja auch geeignet sein für Angstpatienten. Ich habe gehört, dass der Laser bei einer Paradontitis eingesetzt wird.

  2. Da bei mir bald eine Wurzelbehandlung ansteht, möchte ich mich erkundigen ob es dafür eine eine Behandlung mit Laser gibt. Gut zu wissen, dass man durch den Laser den herkömmlichen Bohrer ersetzen kann. Interessant, dass man so Behandlungen fast schmerzfrei auch ohne Betäubung durchführen kann.

  3. Interessant, dass man mittlerweile Laserbehandlungen in verschiedenen Bereichen einer Zahnarztpraxis einsetzen kann. Gut zu wissen, dass das Laserlicht mit einer chemischen Substanz verbunden wird um Bakterien im Mundraum zu zerstören. Ich finde es super, dass man diese Behandlungsmethode auch bei Paradontitis einsetzen kann und damit Blutungen reduziert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie die Rechenaufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.