Ästhetische Chirurgie: Das können wenig bis kaum invasive Behandlungen


Operation im Krankenhaus

Mit operativen und nicht operativen Eingriffen lassen sich ästhetisch großartige Ergebnisse erzielen *

Die ästhetische Chirurgie hat sich zu einem wichtigen Teilbereich der Medizin entwickelt. Es gibt eine beachtliche Auswahl an operativen und nicht operativen Eingriffen, mit denen sowohl physische als auch psychische Leiden gelindert werden können. So entstehen durch zu große Brüste gelegentlich Rückenschmerzen, während zu kleine Brüste zu einem geringen Selbstbewusstsein und einem psychischen Leidensdruck führen können. In beiden Fällen hilft die ästhetische Chirurgie. Wer eine entsprechende Behandlung nutzen möchte, sollte sich ausschließlich in die Hände von Fachleuten begeben, um im Anschluss mit dem Ergebnis rundum zufrieden zu sein.

Der Natur professionell unter die Arme greifen

Die Natur ist eine fantastische Künstlerin, die mit der menschlichen Schönheit ein einzigartiges Kunstwerk geschaffen hat. Allerdings strebt sie keine Perfektion an, sondern Individualität. Das führt dazu, dass zahlreiche Menschen mit ihrem Äußeren nicht zufrieden sind. Die ästhetische Chirurgie ist in der Lage, dieses Problem zu lösen und der Natur bei ihrer Arbeit professionell unter die Arme zu greifen. Das Bild, das Menschen gerne von sich selbst hätten kann durch operative und nicht operative Eingriffe erreicht werden, wenn es die Natur nicht von sich aus geschafft hat.

Hinzu kommt, dass die Natur sich nicht gerade liebevoll um ihre Kunstwerke kümmert. So wie ein Kind, das am Strand eine fantastische Sandburg gebaut hat und diese nach kurzer Zeit wieder einreißt, so lässt auch die Natur ihre Kunstwerke mit der Zeit verblühen und Älter werden. Die ästhetische Chirurgie setzt hier an und versucht die menschliche Schönheit so lange wie möglich zu erhalten. Auf diese Weise lassen sich Alterungsprozesse verlangsamen und Menschen können ihre Attraktivität und Schönheit möglichst lange genießen.

Argumente für operative Schönheitseingriffe

Für operative Eingriffe spricht, dass sie eine größere Bandbreite an Behandlungsformen ermöglichen, als wenn auf eine Operation verzichtet wird. So sind beispielsweise Brustvergrößerungen ohne einen operativen Eingriff kaum vorstellbar. Hinzu kommt, dass sich mit einer Operation bestimmte Ergebnisse besonders schnell erzielen lassen. Natürlich ist es auch ohne einen Eingriff möglich, einen unebenen oder flachen Nasenrücken zu behandeln, durch einen operativen Eingriff können jedoch gezielt individuelle Anpassungen vorgenommen werden. Die große Auswahl an Therapieformen und die hohe Sicherheit, die die modernen Arbeitsweisen der plastischen Chirurgie mit sich bringen, sind gute Argumente, sich für einen operativen Eingriff zu entscheiden.

Argumente für Schönheitseingriffe ohne OP

Ebenso besteht die Möglichkeit, sich für einen Schönheitseingriff ohne OP zu entscheiden. Der Vorteil bei solchen Therapieformen besteht darin, dass sie sehr schonend und verträglich sind und vom Körper gut angenommen werden. Hinzu kommt, dass solche Behandlungen in der Regel ambulant erfolgen können. Das bedeutet, dass sich die Patienten nicht viel Zeit nehmen oder gar im Zentrum bleiben müssen, um nach der Behandlung zu regenerieren. Stattdessen können sie ihren Lebensalltag ganz normal weiterführen und sehen trotzdem schon nach kurzer Zeit deutliche Ergebnisse. Allerdings kann es sein, dass bei einem nicht operativen Eingriff mehrere Behandlungstermine notwendig werden, bevor die gewünschten Effekte dauerhaft Bestand haben.

Typische Beispiele für Schönheitsoperationen

Medikamente

Gesichtsstraffungen mit Botox gehören zu den Klassikern unter den nicht operativen Behandlungsformen. **

Schönheitsbehandlungen mit operativem Eingriff können nahezu am gesamten Körper vorgenommen werden. Zu den besonders häufig genutzten Verfahren gehören die Brustvergrößerung und die Fettabsaugung. Außerdem gibt es eine Vielzahl von Behandlungsformen, die im Gesicht zum Tragen kommen. Hierzu gehören die Nasenkorrektur, die auch als Rhinoplastik bezeichnet wird, die Lidstraffung und die Beseitigung von Augenringen. Außerdem erfreuen sich die asiatische Augenlid-Chirurgie und die Grübchen OP großer Beliebtheit. Einige nutzen hingegen Gesichtsimplantate oder lassen eine Ohrenkorrektur vornehmen.

Außerdem gehören Eingriffe im Intimbereich zum Einsatzgebiet der ästhetischen Chirurgie. So besteht die Möglichkeit, eine Schamlippenkorrektur oder eine Klitorisvorhautverkleinerung vorzunehmen. Auch Vaginalplastiken und die Hymenoplastik werden angeboten. Ebenfalls gängig sind Behandlungen wie Brustverkleinerungen. Zu große Brüste können zu Rückenschmerzen und anderen Leiden führen. Durch eine solche Behandlung ist es möglich, solchen Beschwerden vorzubeugen oder sie zu therapieren. Aber auch für Männer gibt es eine Vielzahl von Behandlungsformen. Hierzu gehören beispielsweise die Mens Aesthetics, die Sixpack OP und die Gynäkomastie.

Typische Beispiele für Schönheitsbehandlungen ohne OP

Inzwischen gibt es eine beachtliche Zahl an Therapieformen, die komplett ohne einen operativen Eingriff auskommen. So ist es beispielsweise möglich, mit Botox-Injektionen für eine Hautstraffung im Gesicht zu sorgen und mit einem Magenballon ohne Operation abzunehmen. Auch Nasenkorrekturen sind ohne einen operativen Eingriff durchaus möglich. Für Lippenvergrößerungen und Cellulitebehandlungen stehen ebenfalls schonende Verfahren zur Auswahl. Andere entscheiden sich dafür, ihr Gesicht mit dem Vampire Lift zu behandeln oder eine Narbenkorrektur vorzunehmen.

Sehr gängig sind zudem Schweißdrüsenentfernungen und Anti-Schweiß-Behandlungen, die für eine deutliche Steigerung der Lebensqualität sorgen. Im Intimbereich sind vaginale Straffungen ohne Operation möglich und auch Behandlungen von Besenreisern und Venen können genutzt werden.

Nicht zuletzt zählt dichtes, volles Haar zu den Schönheitsmerkmalen, die für Attraktivität stehen. Ohne eine Operation ist es möglich, Haartransplantationen vorzunehmen und eine Frisur zu erreichen, wie man sie sich wünscht.

Ausschließlich auf professionelle Fachkräfte vertrauen

Schönheitsbehandlungen sind immer Vertrauenssache. Nur wenn sich die Patienten wohlfühlen und in guten Händen wissen, kann die Behandlung rundum gelingen. Deswegen ist es wichtig, sich ausschließlich von professionellen Fachkräften beraten und behandeln zu lassen. Hierdurch ist sichergestellt, dass die Patienten mit dem Ergebnis vollkommen zufrieden sind und die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen minimiert wird.

Professionelle Anbieter setzen zudem auf hochwertige und zuverlässige Materialien. So sind Billigprodukte speziell im Bereich der Brustvergrößerungen häufig eine Gesundheitsgefahr und sollten vermieden werden. Hinzu kommt, dass sich ausgewiesene Experten der ästhetischen Chirurgie immer weiterbilden und auf dem neuesten Stand halten. Hierdurch ist sichergestellt, dass die behandelten Ärzte die neuesten Methoden nicht nur kennen, sondern auch beherrschen.

* Bildquelle: pixabay.de © Sasin Tipchai CCO Public Domain
** Bildquelle:
pixabay.de © Arek Socha CCO Public Domain

Pin It

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie die Rechenaufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.