Gesunder Sanddorn gegen Erkältung & Co.


Vitaminreicher Sanddorn - apotheken-wissen.de

Sanddorn-Beeren: ein natürliches, vitaminreiches Wundermittel von Mutter Natur *

Wenn langsam die kalte Jahreszeit beginnt, folgt sie automatisch: die Erkältungszeit und damit Schnupfen, Husten, Halskratzen. Auch das Allgemeinbefinden kann schon mal schwächeln und dann kommt noch der Winterblues dazu. Jetzt wird es Zeit, eine Wunderwaffe ins Spiel zu bringen: die Kraft verschiedenster Sanddorn Rezepte. apotheken-wissen.de berichtet in diesem Gesundheitsratgeber, warum die Sanddorn-Beeren so gesund sind: über den Hintergrund von Sanddorn, die Inhaltsstoffe der Sanddorn Beeren und ihre äußerst vitaminreichen und nährstoffreichen Wirkungen und ergänzt Beispiele für Sanddorn Rezepte bis hin zur Sanddorn Marmelade.

Allgemeines über die Sanddorn Früchte

Sanddorn gehört zu den Ölweidengewächsen und ist ein mittelgroßer Strauch mit weidenartigen Blättern. Die vitamin- und nährstoffreiche Frucht besteht aus orangefarbenen Beeren, der Saft hat einen sauer bis herben Geschmack und kann äußerst vielseitig genutzt werden. Beispielsweise kann man ihn hervorragend zu Sanddorn Marmelade, Eis, Desserts, Tee, Sirup, Bonbons oder auch Mus verarbeiten, die zum großen Teil auch im Reformhaus erhältlich sind. Auf verschiedenen Weihnachtsmärkten gehört an Friesenständen unter anderem der Sanddorn Grog zu den wohlschmeckenden Klassikern.

Sanddorn Wirkung – ein Potpourri an Vitaminen und wertvollen Helfern

Sanddorn ist sehr reich an Vitamin C und bietet außerdem noch viele andere wertvolle Wirkstoffe wie Ballaststoffe, Carotinoide, Vitamin E, Vitamin B12 oder das Provitamin A Beta Carotin. Seine unschlagbare Wirkung als Vitamin Lieferant gegen die größten Beschwerden, die die nasskalte Jahreszeit mit sich bringt, brachte ihm den Spitznamen „Zitrone des Nordens“ ein, da der Sanddornstrauch vor allem in Sanddünen am Meer zu finden ist. Diesem Fakt verdankt der Sanddorn auch seinen eigentlichen Namen.

Durch das enthaltene Vitamin B12 bietet er ebenfalls eine ideale Nahrungsergänzung für Vegetarier, da dieses sonst vor allem in Fleisch und Sauerkraut enthalten ist, was das Angebot an Vitamin B12 Lieferanten somit sehr einschränkt. Häufig ist ein Mangel an diesem Vitamin die logische Konsequenz. Allerdings wird das Vitamin B12 in den Schalen der Beeren gespeichert. Deshalb ist es wichtig, die Frucht möglichst vollständig zu verarbeiten, um die volle Kraft des Sanddorns zu nutzen.

Nutzungsmöglichkeiten der Sanddornfrucht

Vor allem Kinder lieben den Geschmack des Sanddorns. Zur Anregung der körperlichen und geistigen Fitness bietet es sich an, ihn morgens als Heißgetränk zu reichen. Gerade in der kalten und nassen Jahreszeit decken zwei bis vier Esslöffel Vollfruchtsaft, eingerührt in Milch oder als Tee, den täglichen Tagesbedarf an Vitamin C.

Jedoch reicht die Sanddorn Wirkung noch wesentlich weiter. Es wirkt sich positiv auf Stimmung und Nerven aus, Leber und Darmflora werden gestärkt. Eine besondere Empfehlung gilt vor allem für stillende Mütter sowie ältere Menschen, da es kräftigend wirkt und die Abwehrkräfte steigert. Bei Gicht, Müdigkeit und Herzschwäche wird der Sanddornsaft ebenfalls empfohlen.

Da das Fruchtfleisch der Beeren drei bis fünf Prozent Öl enthält, ist auch die äußere Anwendung nicht zu vernachlässigen. Das Auftragen des Sanddornöles hat sich zum Beispiel bei Geschwüren oder Sonnenbrand bewährt. Der Sud der getrockneten Beere eignet sich außerdem als Gurgellösung bei Halsbeschwerden.

Gewinnung und Historie des vollfruchtigen Sanddorn Safts

Da zur vollen Nutzung der Sanddorn Wirkung die komplette Frucht verarbeitet werden muss, wird hierzu das sogenannte Donath – Verfahren angewandt. Dieses Verfahren wurde vor sechs Jahrzehnten durch den sächsischen Safthersteller Emil Donath entwickelt, der einen Weg suchte, Obstkuren für die Gesundheit auch in den Wintermonaten fort zu führen, in denen kein frisches Obst mehr zur Verfügung steht. Das brachte ihn auf den Gedanken, gleichwertige Vollfruchtsäfte herzustellen, um die obstlose Zeit ohne Einbußen zu überbrücken. Er fand einen Weg, Säfte alkoholfrei haltbar zu machen, was ihm zunächst niemand glauben wollte, später jedoch sogar von Medizinern verordnet wurde. Heute gilt die Herstellung von Säften aus ganzen Früchten im Donath – Verfahren als Qualitätsmerkmal und füllt die Regale in den Reformhäusern.

In der heutigen Zeit, in der es aus der Apotheke für jedes Leiden eine Lösung in Tablettenform gibt, muss man sich manchmal daran erinnern, dass Mutter Natur durchaus wirkungsvolle Mittel bereit hält, um dem kalten und nassen Wetter zu trotzen und Beschwerden zu lindern. Auch vorbeugend haben sich Sanddorn Rezepte durchaus als wirkungsvoll erwiesen. Täglich drei Esslöffel Sanddorn Vollfruchtsaft bzw. ein Teelöffel Sanddorn Öl, ein Brot mit Sanddorn Marmelade oder auch ein heißes Tee- oder Milchgetränk sind nicht nur wohlschmeckend, sondern stärken auch zudem das Herz sowie die Abwehrkräfte und tun gleichzeitig noch etwas für das Wohlbefinden. Alles in allem ein guter Helfer, um unbeschadet durch den Winter zu kommen.

Beispiele für Sanddorn Rezepte

Ein Sanddorn Rezept für einen stärkenden Nachtisch: Sanddorn Mousse

Zutaten für 4 Personen:

  • 500 g Quark
  • 180 g Eierlikör
  • 8 Esslöffel Sanddorn Sirup
  • 1 Zitrone
  • 8 Blatt Gelatine, weiß
  • 3 Eiweiß
  • 3 Esslöffel Zucker
  • Früchte zum Dekorieren

Quark, Eierlikör, Sanddorn Sirup und Zitronensaft (je nach Geschmack) alles zusammen verrühren, bzw. cremig schlagen. Eiweiß steif schlagen und dabei nach und nach den Zucker zugeben, dann kalt stellen. Gelatine nach Packungsanweisung auflösen. In die aufgelöste Gelatine etwas von der Quarkcreme unterrühren und erst dann die restliche Quarkcreme zugeben und vermengen. Wenn die Creme anfängt zu gelieren, den steifen Eischnee unterheben. Creme in Gläser oder Schalen füllen und 2-3 Std. kalt stellen. Vor dem Servieren mit frischen Früchten dekorieren.

Ein Sanddorn Rezept für das Einmachen von Sanddorn Marmelade

Zutaten:

  • 1 kg Sanddornmark
  • 1kg Gelierzucker 1:1

Sanddornbeeren gut säubern und vorsichtig waschen. Danach die Sanddornbeeren mit etwas Wasser und bei niedriger Temperatur ca. 20 Minuten kochen, bis sie weich sind und im eigenen Saft zerfallen. Dieses Sanddorn Mus dann durch ein feines Sieb streichen. Von dem so gewonnenen Sanddorn Mus / Sanddorn Mark ein Kilogramm abwiegen, mit Gelierzucker verrühren, zum Kochen bringen und 4 Minuten sprudeln kochen lassen, in vorbereitete und saubere Einmachgläser füllen und 5 Minuten auf den Kopf stellen. Die Gläser danach kühl und dunkel lagern.

* Bildquelle: Antranias / pixabay.com

Pin It

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie die Rechenaufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.