you're reading...

Therapien & Behandlung

Zankapfel Zahnspange: Was ist besser – fest oder herausnehmbar?


Zahnspange - apotheken-wissen.de

Beispiel einer festen, nicht herausnehmbaren Zahnspange *

Sie ist der Albtraum ganzer Generationen – die Zahnspange. In vielen Fällen unerlässlich, um schiefe Zähne zu richten oder um den Stand des Kiefers zu korrigieren.  Die meisten Jugendlichen aber sind wenig erfreut, wenn der Kieferorthopäde das Tragen einer Zahnspange empfiehlt. Steht sie doch im krassen Gegensatz zum coolen Auftreten, welches in dieser Lebensphase gerne einmal geprägt wird. Doch wer schön aussehen möchte und obendrein ordentlich zubeißen will, der kommt um die Zahnspange nicht herum und muss sich mit dieser arrangieren.

Basisinformation Zahnspangenarten

Zur Auswahl stehen feste Zahnspangen, die mit den Zähnen verbunden werden und ein dauerhaftes Tragen mit sich bringen. Hinzu kommen die herausnehmbaren Zahnspangen, die in der Regel nur in der Nacht oder zu Hause getragen werden und in unterschiedlichen Formen und Ausprägungen bereitstehen.

Feste oder herausnehmbare Zahnspange: Was ist besser?

Die Frage, welche Art der Zahnspange besser ist, kann pauschal nicht beantwortet werden. Denn es kommt immer auf die Intensität der Korrektur und auf den Träger an. Wer regelmäßig seine herausnehmbare Zahnspange trägt, diese pflegt und die entsprechenden Einstellungen vornimmt, kann mit einer losen Zahnspange viel erreichen. Sie verlangt aber nach viel Disziplin, die über einen längeren Zeitraum gegeben sein muss.

Feste Zahnspangen hingegen haben wenig mit Disziplin zu tun. Sie werden vom Kieferorthopäden fest montiert und auch alle Einstellungen werden vom Kieferorthopäden vorgenommen. Lediglich die Pflege liegt in den Händen der Träger. Meist ist es so, dass mit festen Zahnspangen schnellere Ergebnisse erzielt werden können denn durch das permanente Tragen wirken die Kräfte und Einstellungen auch permanent auf die Zähne und den Kiefer, was eine schnelle Korrektur mit sich bringt.

Jedoch muss auch bedacht werden, dass der Kieferorthopäde meist nicht genau vorhersagen kann, wie lange die Korrektur in Summe dauert. Egal welche Zahnspange ausgewählt wurde. daher sollten die pauschalen Angaben nicht allzu ernst genommen werden und ein wenig Geduld die Veränderungen im Mundbereich begleiten.

Unser Tipp

Zahnspangen gehören nicht zu den Lieblingsaccessoires,  weil sie vom Aussehen her nicht sehr schmeichelhaft sind.  Daran kann jedoch viel verändert werden. So können selbst feste Zahnspangen mit weißen Drähten und Brackets fast unsichtbar wirken. Zudem gibt es Modelle, die sogar ohne Brackets auskommen und daher noch dezenter wirken. Zwar fallen solche Zahnspangen nicht in den Bereich der Kassenleistungen. Doch vielleicht sind sie ein Weg, Kindern und Jugendlichen die Zahnspange ein wenig schmackhafter zu machen und so dafür zu sorgen, dass die Angst vor dem „uncoolen Aussehen“ ein wenig schwindet.

* Bildquelle: Rainer Sturm / pixelio.de

Kommentare

20 Kommentare zu “Zankapfel Zahnspange: Was ist besser – fest oder herausnehmbar?”

  1. Unser Zahnarzt hat uns geraten, mit unserer Tochter zu einem Kieferorthopäden zu gehen, da sie auf eine Zahnspange angewiesen ist. Der Termin ist nächste Woche, ich würde mich aber gerne jetzt schon einmal über die verschiedenen Möglichkeiten informieren. Gut zu wissen, dass man für eine feste Zahnspange keine Disziplin braucht und diese schnellere Ergebnisse bringt.

    Gepostet von Lucie | 10. September 2020, 08:53
  2. Ich finde nicht, dass feste Zahnspangen hingegen wenig mit Disziplin zu tun haben. Als ich in meiner Kindheit eine hatte, wurde umso mehr darauf geachtet, dass ich meine Zähne ordentlich putze. Denn an den Brackets und Drähten blieben immer wieder Essensreste hängen.

    Gepostet von Miller | 27. August 2020, 14:23
  3. Ich erinnere mich noch genau daran, wie es war, als ich eine feste Zahnspange getragen habe. Dass diese Form einer Zahnspange weniger mit Disziplin bezogen auf das Tragen zu tun hat, stimmt. Allerdings muss man damit immer ordentlich die Zähne putzen, sonst bleibt es in der Spange hängen.

    Gepostet von Anonymous | 17. August 2020, 13:38
  4. Gut zu wissen, dass die Frage, welche Art der Zahnspange besser ist, pauschal gar nicht beantwortet werden kann. Interessant, dass es immer auf die Intensität der Korrektur und auf den Träger ankommt. In meinem Fall war es erst eine feste Zahnspange und danach noch einige Jahre eine lockere für die Nacht.

    Gepostet von Anonymous | 3. Juli 2020, 11:49
  5. Als Kind hatte ich sowohl eine herausnehmbare Zahnspange für die Nacht, als auch einige Jahre eine feste Spange. Interessant, dass die Frage, welche Art der Zahnspange besser ist, pauschal nicht beantwortet werden kann. Ich frage mich ob man eine Spange auch tragen kann, wenn man Implantate hat.

    Gepostet von Nico | 9. Juni 2020, 14:48
  6. Vielen Dank für den Beitrag zum Thema Zahnspange. Meine Nichte hat eine Fehlstellung der Zähne und wir möchten, dass sie demnächst eine Zahnspange bekommt. Gut zu wissen, dass es feste und herausnehmbare Spangen gibt, wobei letztere mehr Disziplin vom Träger benötigen.

    Gepostet von Tobias | 29. Mai 2020, 11:21
  7. Vielen Dank für die Informationen zur festen und losen Zahnspange. Meine Nichte möchte eine Zahnspange, da sie sehr schiefe Zähne hat, die ihr Lächeln beeinträchtigen. Gut zu wissen, dass es Zahnspangen gibt, die ohne Brackets und Drähte auskommen und deshalb nicht so auffällig sind.

    Gepostet von Tobias | 28. Mai 2020, 14:56
  8. Meine Tochter braucht eine Zahnspange und hat eventuell die Möglichkeit eine Gratiszahnspange in Anspruch zu nehmen. Wenn wir die Wahl haben wäre eine feste Zahnspange denke ich einfacher zu handhaben. Denn dann müsste ich nur noch kontrollieren, dass meine Tochter ihre Zahnspange auch regelmäßig gründlich reinigt. Aber egal in welchem Fall, ich werde mich auf eine längere Behandlungsphase einstellen, da diese Veränderungen im Mundbereich einfach Zeit brauchen.

    Gepostet von Anonymous | 15. Mai 2020, 10:38
  9. Ich bin auf der Suche nach Informationen über festsitzende Spangen für Kinder. Meine Tochter hat sehr schiefe Zähne und ist nicht unbedingt sehr diszipliniert. Deshalb ist eine feste Zahnspange wohl besser als eine herausnehmbare Spange. Außerdem ist die Therapie mit einer festen Spange schneller abgeschlossen, was meine Tochter sicher freuen wird.

    Gepostet von Sabine Andersen | 12. Mai 2020, 13:53
  10. Mein Sohn braucht eine Zahnspange und findet diese aber gar nicht „cool“. Gut zu wissen, dass es heutzutage aber auch Modelle gibt, die fast unsichtbar sind oder ganz auf Brackets verzichten. Das Problem daran ist allerdings die Finanzierung, denn die Kasse übernimmt diese Sonderleistungen ja leider nicht. Ich werde das nochmal mit meiner Frau besprechen.

    Gepostet von Andreas Becker | 6. Mai 2020, 09:36
  11. Meine Tochter braucht eine Zahnspange, hat aber Angst, dass diese sehr offensichtlich ist und sie deswegen von anderen komisch angeguckt werden könnte. Gut zu wissen, dass es mittlerweile auch Zahnspangen gibt, die so gut wie unsichtbar sind, da sie auf weiße Drähte und Brackets setzen. Sollte ihr auch das nicht zusagen werden wir über eine Zahnspange ohne Brackets nachdenken, auch wenn wir diese dann selbst zahlen müssen. Aber wichtig ist uns, dass unsere Tochter gerade Zähne bekommt.

    Gepostet von Laura | 5. Mai 2020, 11:36
  12. Meine Tochter soll zum ersten Mal zur kieferorthopädischen Untersuchung. Die Informationen zu Zahnspangen sind für uns eine gute Vorbereitung. Erhält man bei einem Kieferorthopäden für Kinder eigentlich auch eine Empfehlung, ob eine festen oder eine herausnehmbare Zahnspange besser wäre?

    Gepostet von JD | 2. September 2019, 10:02
  13. Vielen Dank für einen informativen Beitrag zu Zahnspangen. Gut zu wissen, dass mit festen Zahnspangen schnellere Ergebnisse erzielt werden können. Ich muss noch meinen Sohn vom Tragen einer Zahnspange überzeugen, daher sollen wir lieber ästhetische Optionen in Erwägung ziehen.

    Gepostet von Heike | 11. Juli 2019, 13:42
  14. Hallo und danke für diesen interessanten Beitrag zu den verschiedenen Zahnspangen-Arten. Gerade wenn man im Berufsleben tätig ist, hat man ja Angst, mit fester Zahnspange nicht immer ernst genommen zu werden. Ich finde aber, dass das nur eine Einstellungssache ist und man auch mit Spange kompetent rüberkommen kann. Die hier erwähnten beinahe unsichtbaren Zahnspangen sind sicher eine gute Möglichkeit, um das Tragen einer Spange zu kaschieren.

    Gepostet von Lena | 1. April 2019, 11:11
  15. Meine Tochter hat im Februar einen Termin beim Kieferorthopäden. Daher vielen Dank für die Infos zu den Unterschieden von festen und herausnehmbaren Zahnspangen. So kann ich mir schon mal überlegen, was mir besser erscheint und welche Fragen ich an den Arzt hab. VG, Johannes

    Gepostet von Johannes Dach | 28. Januar 2019, 09:53
  16. Meine Nichte wird sich bestimmt darauf freuen, wenn sie hören wird, dass es Möglichkeiten gibt, um die Zahnspange fast unsichtbar zu machen. Der Zahntechniker hat gesagt, dass sie eine feste Zahnspange braucht. Ich finde es allerdings gut. So kann das Ergebnis wirksamer und evtl. schneller sichtbar sein.

    Gepostet von Laura Heimisch | 3. Dezember 2018, 10:54
  17. Als Mutter eines 14-Jährigen ist bei uns Kieferorthopädie auch gerade ein großes Thema – feste Spange oder Schiene über Nacht? Danke für die hilfreichen Infos hierzu. So können wir beim Kieferorthopäden sinnvollere Fragen stellen.

    Gepostet von Nina | 19. Oktober 2018, 13:19
  18. Zahnspangen für Kinder sind zuhause immer ein schwieriges Thema. Kinder wollen das einfach nicht und haben Angst, nicht mehr gut auszusehen. Meine Nichte könnte schon mit einer losen Zahnspange viel erreichen, aber Disziplin hat sie gar nicht. Eine feste Zahnspange ist wahrscheinlich das richtige für sie. Danke für die Anregung.

    Gepostet von Laura Heimisch | 15. Oktober 2018, 09:17
  19. Vielen Dank für diesen klaren Artikel über Zahnspangen. Interessant, dass es auch die herausnehmbare Zahnspange gibt. Wenn ich es richtig verstehe, ist es nicht möglich zu sagen, was besser ist, aber es hängt von der Situation ab, welches Heben notwendig ist.

    Gepostet von Ferdinand Schneider | 26. September 2018, 12:31

Einen Kommentar hinterlassen.

Bitte lösen Sie die Rechenaufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Gesundheitstipps im Herbst - apotheken-wissen.de

Medizinischer Hinweis

Wichtig: Verwenden Sie Informationen auf apotheken-wissen.de niemals als alleinige Quelle für gesundheitsbezogene Entscheidungen. Nehmen Sie Medikamente nicht ohne Absprache mit einem Arzt oder Apotheker ein. Die Artikel dienen ausschließlich der Information und ersetzen keinen Arztbesuch. Trotz umfangreicher Recherche können sie dennoch falsch sein und möglicherweise gesundheitsgefährdende Empfehlungen enthalten.

apotheken-wissen.de

apotheken-wissen.de informiert über verschiedene Themen in den Bereichen Gesundheit, Medizin, Behandlungen, Apotheken und vitale Lebensweise. Ein Therapie- und Behandlungslexikon, aktuelle Testberichte und Umfragen werden stetig aktualisiert, ebenso enthalten sind saisonale Themen wie Informationen zur Borreliose oder eine Checkliste für die Reiseapotheke. Über die Kommentarfunktion können sich die User zudem über jedes Thema austauschen.