Das kennzeichnet eine seriöse und vertrauensvolle Versandapotheke


Tabletten

Versandapotheken: Wie trenne ich die Spreu vom Weizen? *

Ob Schnupfen, Husten oder andere Beschwerden – wer gesundheitliche Probleme hat, benötigt meist medikamentöse Unterstützung für eine schnellere Genesung. Während es früher gang und gäbe war, dafür zur nächstgelegenen Apotheke zu gehen, nutzen heutzutage immer mehr Menschen die Möglichkeit, ihre Medikamente im Internet zu bestellen. Onlineapotheken wie Volksversand haben nicht nur den Vorteil, dass man seine Einkäufe dort rund um die Uhr tätigen kann – auch die Ansteckungsgefahr in der Warteschlange vor der Kasse wird so umgangen. Doch worauf sollten Patienten achten, wenn sie bei einer Onlineapotheke bestellen? Wie lassen sich seriöse Anbieter erkennen? Und wie kann man sich vor gefälschten Medikamenten schützen?

Das wichtigste Erkennungsmerkmal: Das EU-Siegel

Das Angebot an Onlineapotheken wird immer größer, doch wirklich sicher ist nur der Einkauf in einem Shop, der mit dem europaweit einheitlichen DIMDI-Sicherheitslogo zertifiziert ist. Das grün-gestreifte Siegel weist die jeweilige Landesflagge auf und ist für alle Versandapotheken in der EU Pflicht.

Dabei ist es grundsätzlich egal, ob die Versandapotheke ihren Sitz in Deutschland oder einem anderen europäischen Land hat – weist der Shop das DIMDI-Sicherheitslogo auf, können Verbraucher sicher sein, dass die Apotheke den europäischen Vorschriften entspricht. Im Zweifel lohnt sich auch immer ein Blick ins Impressum; hier müssen Name und Adresse des zuständigen approbierten Apothekers aufgelistet sein.

Nur zugelassene Medikamente kaufen

Ein weiteres Kennzeichen für eine seriöse Onlineapotheke ist, dass sie lediglich Medikamente verkauft, die in Deutschland zugelassen sind. Genauso aufmerksam sollten Verbraucher die Preise des Shops prüfen. So gibt es bei rezeptfreien Medikamenten immer wieder Rabattaktionen, bei denen sich der Kauf lohnen kann – bieten Apotheken allerdings Vergünstigungen an, die unrealistisch erscheinen, sollten Verbraucher vom Kauf Abstand nehmen. Vergünstigungen bis zu 60 Prozent sind jedoch durchaus möglich.

Online-Bewertungen prüfen

Eine weitere Möglichkeit, die Seriosität einer Versandapotheke zu überprüfen, sind Onlinebewertungen.

Jeder Kunde hat die Möglichkeit, seinen Einkauf zu bewerten. Entsprechend kann es sich für Verbraucher lohnen, die vorangegangenen Bewertungen zu überprüfen. Wird ein Shop häufig negativ bewertet, ist das meist kein gutes Zeichen. Zu finden sind solche Bewertungen auf Feedback-Portalen wie eKomi. Erhält ein Shop besonders gute Bewertungen, kann er das eKomi-Siegel auf seiner Homepage einbinden – so können Verbraucher auf einen Blick erkennen, ob andere Käufer bereits gute Erfahrungen gemacht haben.

* Bildquelle: Flickr 13/365 The Gems of Conventional Medicine Victor Semionov CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Pin It

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie die Rechenaufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.