Fit durch Ostern – gesunde Osterbräuche


Osterhasen Tipps und Gedanken für ein aktives und gesundes Osterfest *

Beginnt der Frühling, lässt das Osterfest nicht mehr lange auf sich warten. Die Kinder freuen sich auf den Osterhasen und die Schulferien, die Erwachsenen vor allem auf einige freie Tage im Kreise der Familie. Doch häufig kommt nach den deftigen Festessen und schokoladigen Schlemmereien auch das schlechte Gewissen, weil man sich zu wenig bewegt hat. Dabei lassen sich Völlegefühl und Trägheit ganz einfach vermeiden. Die folgenden Tipps verraten Möglichkeiten, die Ostertage aktiver zu gestalten.

Osterbräuche an der frischen Luft

Nicht alle Bräuche zu Ostern haben einen kirchlichen Hintergrund; einige sind heidnischen Ursprungs. Questico erklärt die wichtigsten Osterbräuche, die es in Deutschland und in vielen anderen Ländern gibt. Die einzelnen Traditionen bieten unzählige Ideen für eine individuelle und spannende Gestaltung der Ostertage.

Kindern macht die Suche nach Ostereiern im Garten, auf Wiesen oder Feldern großen Spaß. Sie sind dabei an der frischen Luft und bewegen sich. Ein anschließender Osterspaziergang bringt auch den Eltern genügend Bewegung und trägt zum Wohlbefinden während der Festtage bei – sei es in der Natur oder beim Schlendern durch die Stadt. Ausreichend Bewegung lässt sich an jedem Wohnort in die Tat umsetzen. Danach fällt der Schokoladenosterhase oder der Festschmaus mit der Familie gar nicht mehr so stark ins Gewicht und niemand muss deshalb ein schlechtes Gewissen haben.

Gesund schlemmen

Neben Bewegung gehört auch eine ausgewogene Ernährung zu einem gesunden Osterfest. Selbstverständlich bedeutet das nicht, dass zu Ostern nichts Besonders auf den Tisch darf. Ein kalorienbewusstes Osteressen heißt, bei der Wahl der Speisen das Augenmerk auf Lebensmittel mit möglichst wenig Fett, Kohlenhydraten und Kalorien zu legen. Fisch oder Lamm sind ideal als Hauptkomponenten, Gemüse perfekt als Beilage. Ein Verzicht auf schwere Saucen rundet das Oster-Menü ab. Wer mageres Fleisch für den Braten wählt, auf schwere Kost verzichtet und gelegentlich zu Salat statt zu Nudeln als Beilage greift, braucht auch auf ein Dessert oder einen Schokoladenosterhasen nicht zu verzichten.

Tipp: Wer beim Kauf seiner Ostereier Wert auf eine ökologische Haltung der Legehennen legen möchte, sollte auf das Biosiegel auf den Verpackungen achten. Denn Ostern bewusst zu feiern, bedeutet auch, die richtigen Ostereier zu kaufen. Die jeweiligen Kennzeichnungen auf den Eiern geben an, aus welcher Haltungsart diese stammen.

Gemeinsam Spaß haben

Letztendlich gilt: Jeder sollte zu Ostern das machen, was ihm Freude bereitet und wobei er sich wohlfühlt. Bei den meisten Familien gehört die Ostereiersuche, das Bemalen von Eiern oder der Besuch des Osterfeuers einfach zum Fest dazu. Ostern bietet vielen Familien jedes Jahr einen schönen Anlass, gemeinsam Zeit miteinander zu verbringen. Nicht selten reisen während der Feiertage auch Verwandte an, die weiter weg wohnen. Jede Familie hat dabei ihre ganz eigenen Ostertraditionen.

* Bildquelle: stux / pixabay.com

Pin It

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie die Rechenaufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.