Heilfasten mit Wellness im Urlaub: eine perfekte Kombination


Heilfasten: verbunden mit Wellness im Urlaub eine perfekte Kombination - apotheken-wissen.de

Heilfasten: verbunden mit Wellness im Urlaub eine perfekte Kombination *

Gesünder leben, gesünder werden, den Körper, seine Kräfte, den Geist und die Seele stärken: all das ist mehr als nur ein aktueller Trend. Vorsorgen statt später heilen zu müssen: das ist bei vielen Menschen angekommen. Und zu diesem Themenkomplex gehören auch die damit verbundenen Maßnahmen, besonders wenn auch sie natürlich sind. Die ÄGHE (Ärztegesellschaft Heilfasten und Ernährung e.V.) schätzt, dass in Deutschland jährlich 3 Millionen Menschen regelmäßig Fastenkuren einlegen. Dabei sind hier nicht (unbedingt) die religiös begründeten Fastenzeiten gemeint und (schon gar nicht) die typischen Blitzdiäten, um schnell ein paar Kilos los zu werden. Heilfasten steht für eine Auszeit für Seele, Geist und Körper, für Entschlackung, Entgiftung und Regeneration – und dazu gibt es hier den einen oder anderen guten Rat und Tipp.

Hintergrund zum Thema Heilfasten

Unser Körper ist genetisch dazu ausgelegt, Phasen auch mit weniger Nahrungsmöglichkeiten zu überstehen. Fast jeder kennt die eine Seite dieser Medaille: in Zeiten von hohen und guten Nahrungsmöglichkeiten setzt der Körper Speicher und Reserven an. Bei einer Diät und dem Fasten erlebt man die andere Seite der Medaille: der Körper stellt seinen Stoffwechsel auf einen „Not-Betrieb“ um, dass heißt er reduziert zum einen den Energieverbrauch und bedient sich zum anderen der angelegten Speicher. Man nennt diesen Betrieb Hungerstoffwechsel. Insofern sind Gewichtsschwankungen grundsätzlich nicht unnatürlich. In unserer heutigen Zeit und Umgebung sind wir jedoch zum einen nicht nur von einem umfassenden Nahrungsangebot umgeben, verbunden auch mit den Dingen, die der Körper als Luxus gerne zusätzlich nimmt (Süßigkeiten, Alkohol etc.). Zum anderen verbrauchen wir in der Regel durch immer weniger notwendige Alltags-Bewegung auch entsprechend immer weniger Energie.

Was ist Heilfasten?

Im Gegensatz zu den landläufigen Diäten oder gar Blitzdiäten mit dem Versuch und Ziel, in ggf. möglichst kurzer Zeit viel Gewicht zu verlieren, sind die Ziele beim Heilfasten deutlich weiter gefasst. Die Grundlagen sind zwar auch hier ein temporärer und freiwilliger Verzicht auf bestimmte Nahrungs- und Genussmittel, aber mit der Zielsetzung des Entschlackens und Entgiftens des Körpers. Dadurch verliert der Körper nebenbei auch das eine oder andere Kilo, aber der eigentlich Zweck ist die innerliche Reinigung und Regeneration. Schadstoffe werden reinigend ausgeschieden, der Körper – und damit auch die Chance für Geist und Seele – regeneriert und setzt verschiedene körperliche Konstellationen und Konditionen neu auf. Der Körper kehrt in ein verloren gegangenes Gleichgewicht zurück, und mit ihm auch Geist und Seele: So beschreiben viele das innere Gefühl, die einmal eine Heilfastenkur unternommen haben. Oftmals übertragen sich auch manche Teile und Aspekte, die bei einem Heilfasten erfahren und erlernt wurden, ob ihrer spürbaren, positiven Ergebnisse in den nachfolgenden Alltag – und unterstützen damit einen positiven Wandel zum Gesünderen in der Vorher-Nachher-Betrachtung.

Warum eine Kombination aus Heilfasten, Urlaub und Wellness?

Wer die Möglichkeit hat, eine Kombination aus Heilfasten, Urlaub und Wellness zu arrangieren, macht es aus drei Gründen besonders gut und richtig:

  1. Der Körper stellt bei der starken Einschränkung der Nahrungsaufnahme nach ein bis zwei Tagen auf den Not-Betrieb oder genauer gesagt den Hungerstoffwechsel um. Der Bludruck sinkt, Herz und Kreislauf sollen und werden dadurch entlastet. Demzufolge ist es während des Heilfastens hilfreich, nicht in der gewohnten Umgebung und dem normalen Stress des Alltags zu stecken.
  2. Ziel des Heilfastens ist die innere Reinigung des Körpers, aber auch die Reinigung und das Gleichgewicht mit Blick auf Geist und Seele. Für alle drei Bereiche setzen die Stichworte Urlaub und Wellness beim Heilfasten an. Urlaub gibt dazu die geistige und seelische Ruhe und sorgt für Ausgeglichenheit und Wohlbefinden. Wellness-Angebote unterstützen dieses Wohlbefinden und bieten darüber hinaus mit ihren vielfältigen Möglichkeiten wie Sauna, Dampfbädern, Massagen, Fango, ätherischen Ölen / Aroma-Therapien, Masken etc. auch viel für Muskeln, Haut und Atemwege.
  3. Es gibt bekanntermaßen wunderschöne und dem Ansinnen des Heilfastens sehr dienliche Umgebungen. Frische, natürliche Luft ist da nur ein – fast ganz kleiner – Aspekt. Und dort, wo es solche Umgebungen gibt, gibt es mittlerweile auch sehr viele und professionelle Angebote und Einrichtungen, wie zum Beispiel im Falle von Heilfasten in Bayern. Denn: Das Heilfasten mit professioneller Anleitung und Unterstützung durchzuführen ist eher sogar ein Muss als bloß eine Empfehlung.

Abfolge und Arten des Heilfastens

In den Tagen vor dem eigentlichen Beginn des Heilfastens wird bereits deutlich weniger Nahrung zu sich genommen und dies vor allem fettarm, ballaststoffreich und mit Verzicht auf Genussmittel, Süßigkeiten, Alkohol etc. Das eigentliche Heilfasten beginnt in der Regel dann immer mit einer Leerung und Reinigung des Darms – der naturbedingt das Organ ist, in dem sich die meisten aus der Nahrung stammenden Schadstoffe sammeln und befinden. Die Darmentleerung und Darmreinigung kann über einen Einlauf oder Bäder oder die Einnahme von Abführmitteln wie bspw. Glaubersalz erfolgen.

Nach diesen Vorbereitungen kommen viele verschiedene Arten des Heilfastens in Frage. Sie bestimmen dann letztendlich die Bedingungen, das Vorgehen und die Dauer des Heilfastens. Demzufolge kann ein Heilfasten immer sehr individuell ausgerichtet werden. Einige sehr bekannte Methoden des Heilfastens seien hier einmal skizziert:

  • Heilfasten nach Buchinger/Lützner: Um den Stoffwechsel nicht allzusehr zu belasten, erhält der Körper geringe Mengen an Kalorien, Vitaminen und Mineralstoffen in Form von Gemüsebrühen und Säften.
  • Heilfasten nach Franz-Xaver Mayr: auch bekannt unter dem Namen „Milch-Semmel-Diät“, verbunden mit einem speziellen und darauf abgestellten Ernährungsplan.
  • Ayurvedisches Heilfasten: beim Ayurvedischen Heilfasten gibt es keine strenge Nahrungsmittelrestriktion. Es nutzt die traditionelle indische Gesundheitslehre und setzt mit entsprechend alternativen Maßnahmen vor allem auf das Wiedererlangen des Gleichgewichts von Körper und Geist.
  • Heilfastenkur nach Hildegard von Bingen: Die ca. 10 Tage dauernde Heilfastenkur verzichtet auf feste Nahrung, die aber mit viel Wasser, verschiedenen Kräutertees und zweimal täglich einer wohlschmeckenden Fastensuppe (aus Dinkel, frischem Gemüse und Heilkräutern) kompensiert wird.
  • Heilfasten mit verschiedenen Kompensatoren wie z.B. einer Trinkkur, Saftkur, Früchtekur, Säure-Basen-Kur, Molke-Kur, Schrothkur u.v.m.

Für wen eignet sich eine Heilfastenkur besonders?

Eine Heilfastenkur eignet sich grundsätzlich für jeden, der seinen Körper entschlacken, entgiften, regenerieren und auf eine neue, gesündere Basis bringen möchte. Bei folgenden Indikatoren eignet sich ein Heilfasten jedoch besonders: Adipositas (Fettleibigkeit), Diabetes mellitus Typ 2, erhöhter Harnsäure im Blut (möglicher Auslöser von Gicht), erhöhtem Cholesterinwert, Bluthochdruck, arterielle und venöse Durchblutungsstörungen, degenerative Gelenkerkrankungen, Hauterkrankungen wie Akne, Psoriasis oder Neurodermitis, Asthma, Pollinosis, chronische Verstopfung, Morbus Crohn (chronisch-entzündliche Darmerkrankungen), Reizdarmsyndrom, Fibromyalgie (chronische Schmerzen, geistige und körperliche Erschöpfung) und bei psychischen Erkrankungen. Eine Konsultation und Abstimmung mit einem Arzt sei an dieser Stelle noch einmal angeraten ebenso wie eine professionelle Leitung und Unterstützung einer Heilfastenkur.

Literatur zum Thema Heilfasten online bestellen

* Bildquelle: © fotoexodo – Fotolia.com

Pin It

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie die Rechenaufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.