LNB-Schmerzthera­pie: eine neue Waffe gegen Schmerzen?


LNB-Schmerztherapie - apotheken-wissen.de

LBN-Schmerztherapie: Schmerz-Punkt-Pressur mit besonderen Engpassdehungen

Der Teufelskreis Schmerz führt zu Angst, Vermeidungsverhalten, Kran­ken­­­­stand und im schlimmsten Fall zur Invalidität. Wie lässt sich ein solcher Teufelskreis durchbrechen? Spezielle Schmerztherapien können selbst bei hart­näckigen Fällen, mitunter auch bei be­reits „austherapierten“ Patienten helfen. Die wich­tigste Voraussetzung, so die Meinung von Fachärzten: Die Menschen als Ganzes in ihrem sozialen und beruflichen Umfeld erkennen. Eine vor diesem Hintergrund besonders wirkungsvolle Therapie ist die neuartige LNB-Schmerzthera­pie nach Liebscher und Bracht.

Hintergrund der LNB-Schmerzthera­pie

Erst nach einer genauen Abklä­rung des Krankheitsbildes sollte ein speziell auf den Patienten abge­stimm­tes Therapie­schema erar­beitet werden, um damit seine Schmer­­zen zielgerichtet behan­deln zu können. Dazu auch der Einbezug des sozialen und beruflichen Umfelds des Patienten. Eine besonders wirkungsvolle Therapie ist die neuartige LNB-Schmerzthera­pie nach Liebscher und Bracht. Deshalb wird die LNB-Schmerztherapie als weiterer Baustein in Therapie-Programme aufgenom­men. Die LNB-Therapeutin Sabine Gurtner, Physio­thera­peutin B.A. und stellvertretende Leiterin der Physiotherapie­abteilung der Bad Füssinger Fachklinik Johannesbad sagt dazu: „Schwer­­punkte der LNB-Schmerztherapie sind unter anderem die Bereiche Kopf/Nacken, Rumpf/Wirbelsäule, Schulter/Arm und Hüfte/Knie. Mit LNB wol­len wir einer Vielzahl von Patienten die große Chance auf ein oft nicht mehr erhofftes Leben ohne Schmerzen eröffnen.“

Was ist die LBN-Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht?


Laut den Liebscher und Bracht-Entwicklern können über 90 Prozent der heute am häufigsten auftretenden Schmerzzustände bereits nach einer Behandlung fast vollständig beseitigt oder auf einen kleinen Restschmerz reduziert wer­den. Das ganzheitliche LNB Bewegungsprogramm gekoppelt mit einer neuar­tigen Schmerz-Punkt-Pressur und mit besonderen Engpassdehnungen führe selbst bei Wirbel­gelenkarthrose zu überzeugenden Heilerfolgen. Aber auch andere Schmerz­arten wie Kopfschmerzen, Migräne oder Fibromyalgie, der chronische Faser-Muskel-Schmerz, können damit gut behandelt werden. Alles ohne Medika­mente, Spritzen und Operationen. Die LNB-Therapie kann somit wesentlich zu einer höheren Lebens­qualität von Hilfe suchenden Schmerz­patienten beitragen.

* Bild- und Textquelle: Johannesbad in Bad Füssing, www.jovitalis.de / www.johannesbad.de

Pin It

Ein Kommentar zu “LNB-Schmerzthera­pie: eine neue Waffe gegen Schmerzen?

  1. Meine Schwester ist seit Jahren Schmerzpatientin und kennt den Teufelskreis aus Schmerz, Angst und Vermeidungsverhalten nur zu gut. Wenn es stimmt, dass die LNB-Schmerztherapie in 90 Prozent der häufigsten Schmerzzustände Abhilfe schaffen kann, dann sollte meine Schwester das unbedingt in Erwägung ziehen. Ich werde ihr raten, sich noch genauer mit diesem ganzheitlichen Bewegungsprogramm und der neuartigen Schmerz-Punkt-Pressur auseinanderzusetzen und eine Praxis für Schmerztherapie aufzusuchen, um diese Methode zu testen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie die Rechenaufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.