Schlafstörung Stress: die Passionsblume kann helfen!


Die Passionsblume Passiflora Incarnata kann Schlafstörungen durch Stress und nervöse Unruhe helfen - apotheken-wissen.de

Die Passionsblume Passiflora Incarnata gegen Schlafstörung durch Stress und nervöse Unruhe *

Schlafstörung Stress: Warum bringen Stress und nervliche Erschöpfung unter anderem Schlafstörungen mit sich und wie kann man ihnen möglichst natürlich begegnen? Eine Schlafstörung gehört übrigens zu den ersten körperlichen Signalen und Warnzeichen, wenn nervöse Unruhe und Stress überhand nehmen. Und eine Schlafstörung wirkt sich mehr als kontraproduktiv aus, denn besonders jetzt wäre die wichtige nächtliche Ruhe und Erholung besonders wichtig. Stattdessen sorgt eine Schlafstörung für einen weiteren Leistungsabfall, für Müdigkeit und Unkonzentriertheit am Tag, die Unruhe und Stress sogar noch verstärken.

Schlafstörung Stress: Hintergrund

Stress durch Sorgen, Probleme, ungelöste Konflikte, Überforderung, Lampenfieber: acht von zehn Deutschen empfinden ihr Leben als stressig, ein Drittel fühlt sich sogar diesen Belastungen dauerhaft ausgesetzt. Und es zieht sich durch die gesamte Gesellschaft: Schüler, Auszubildende und Studenten, Hausfrauen, Berufstätige, Rentner.

Es geht bei der Frage nach dem Umgang mit dem Stress auch um die innere Uhr. Ist sie aus dem Takt, geraten Körper und Geist unabdingbar ebenfalls aus dem Takt. Eine solche innere Uhr hat jedes Lebewesen, also auch Pflanzen und Tiere. Beim Menschen ist die innere Uhr vor allem für den Wach- und Schlafrhythmus zuständig. Gerade deshalb kommt dieser inneren Uhr beim Wechsel von der Wach- zur Schlafphase besondere Bedeutung zu. Und ist sie aus dem Takt, sind schlechtes Einschlafen gefolgt von einer Schlafstörung das Ergebnis.

Ein Botenstoff spielt eine wichtige Rolle bei der inneren Uhr


Wissenschaftler sollen nun herausgefunden haben, was vor allem diese innere Uhr beim Menschen bestimmt. Es sei der Nervenbotenstoff Gamma-Aminobuttersäure, abgekürzt GABA: Er gehört zu den wichtigsten Botenstoffen im zentralen Nervensystem. Und man kann ihn im wahrsten Sinne des Wortes als Nerven-Schutzschild bezeichnen, denn er nimmt im zentralen Nervensystem die Rolle des Gegenspielers von Stress und nervöser Unruhe ein. Nehmen Stress, Belastungen und Unruhe überhand, sind sie durch die körpereigene GABA nicht mehr zu kompensieren und abzuwehren. Die Folge – und damit die ersten Warnsignale und körperlichen Reaktionen – sind Unruhezustände und Nervosität, die damit die innere Uhr aus dem Tritt bringen. An ein reguläres, ruhiges Einschlafen, an ein erholsames, kräftetankendes und verarbeitendes Durchschlafen ist dann in der Regel nicht mehr zu denken und die Spirale nach unten ist eröffnet.

Schlafstörung Stress: klassische Maßnahme

Wenn man nicht zur Ruhe kommen und einschlafen kann und die Situation sich fast zur Qual entwickelt – und wieder weiteren Stress und weitere Nervosität und Unruhe verursacht – sind Schlaftabletten oft die spontane und erste Wahl. Sie sorgen tatsächlich für ein besseres Einschlafen und einen erholsameren Schlaf, aber wirken nur kurzfristig. Nicht nur, dass synthetische Schlafmittel abhängig machen können, sondern vor allem bekämpfen sie nur den Effekt der eigentlichen Ursachen (Stress, nervöse Unruhe), nicht aber die Ursachen selber. Bezogen auf die innere Uhr: Schlafmittel setzen die gesamte Uhr temporär außer Kraft, bringen sie aber nicht wieder in den richtigen Takt, was spätestens am nächsten Morgen wieder deutlich wird, auch wenn die letzte Nacht „besser“ war.

Alternative Maßnahme: die Passionsblume als Nervenkraft aus der Natur

Einer der Gründe, warum die Passionsblume 2011 zur Arzneipflanze des Jahres gewählt wurde, ist ihr besonderes Wirkstoffprofil. Denn dieses Wirkstoffprofil (weitestgehend hier die Passionsblumenart Passiflora incarnata) soll dafür sorgen, dass der Körper mehr GABA ausschüttet und er damit negative Reize, die im Nervensystem ankommen, entweder besser verarbeiten kann oder sie gar nicht erst durchleitet. Kurzgesagt: es kommt zu einer Entspannung, Stärkung und einem besseren Schutz der Nerven. Stress, Spannungszustände, Angstzustände werden dadurch besser kompensiert, die nervöse Unruhe nimmt deutlich ab und Stress wird deutlich und spürbar besser verkraftet. Um im Bild der inneren Uhr zu bleiben: Sie kommt wieder besser in den Takt – und sie die Passionsblume, das GABA und die innere Uhr sorgen gemeinschaftlich für ein gutes Einschlafen und einen guten, erholsamen Schlaf.

Die Blätter und die Stängel der Passionsblume und hier ihrer Art Passiflora incarnata können frisch oder getrocknet als Tee getrunken werden. Die Passionsblume ist aber auch als Fertigpräparat rezeptfrei in Apotheken erhältlich. Sie ist gut verträglich und führt weder zu ungewollten Müdigkeiten am Tag noch zu körperlichen oder geistigen Abhängigkeiten. Die Dauer der Anwendung ist deshalb auch nicht limitiert und die Dosierung kann individuell je nach Bedarf gewählt werden. Als Faustformel bei Fertigpräparaten nimmt man zwei Kapseln am Abend ca. 2 bis 4 Stunden vor dem Einschlafen und eine Kapsel am Morgen, um mit einem kleinen Schutzschild in den Tag zu starten.

Passionsblume als Fertigpräparat online kaufen

* Bildquelle: gemeinfrei / Wikipedia

Pin It

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie die Rechenaufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.