Gesünder wohnen mit natürlichen Möbeln


Natürliche Möbel - apotheken-wissen.de

Bei diesen Möbeln und ihrem Platz: viel mehr Natur geht nicht! *

Wenn es um Möbel geht, legen Otto Normalverbraucher und Lieschen Müller nach wie vor großen Wert auf Qualität zu einem attraktiven Preis. Dabei erscheinen besonders preiswerte Einrichtungsgegenstände auf den ersten Blick besonders verlockend. Wer würde nicht auch am liebsten gleich zugreifen, wenn die designstarke Couch zum absoluten Schnäppchenpreis angeboten wird oder wenn die Esszimmergarnitur zu Schleuderpreisen an den Mann bzw. an die Frau gebracht wird? Wer hier allzu schnell enthusiastisch ist, dem sei gesagt, dass ein Blick hinter die Kulissen buchstäblich bares Geld wert ist.

Zum Wohle des Verbrauchers?

Die Industrie ist bekanntlich bestrebt, die Wünsche und Ansprüche der Verbraucher so gut es geht zu erfüllen. Der erste Eindruck muss stimmen. Aber was nützt es, wenn die neue Ausstattung aus dem Möbeldiscounter um die Ecke irgendwie müffelt? Auch tränende Augen, Hautausschläge oder Niesanfälle sind durchaus keine Seltenheit, wenn das neue Interieur erst mal ein paar Tage lang in den Räumlichkeiten steht.

Spätestens, wenn der Körper durch Kopfschmerzen, Herzrasen, Schwindel oder Ekzeme reagiert, ist Handlungsbedarf gefragt. Denn das ist ein untrügliches Signal dafür, dass etwas nicht stimmt. Bei näherem Hinsehen zeigt sich dann die tatsächliche Ursache: Schadstoffe in den frisch gelieferten Möbeln! In Anbetracht der hierzulande nach wie vor existenten Gesetzeslücken verwundert es nicht, dass immer wieder Möbelstücke angeboten werden, die mit gesundheitsschädlichen Beizmitteln, Lacken und dergleichen behandelt wurden. Fakt ist, dass die rechtlichen Vorgaben hierzulande schlichtweg nicht ausreichen, um gesundheitsverträgliche Möbel gewährleisten zu können. Was liegt in Anbetracht dessen näher, als gleich auf natürliche Möbel zu setzen! Sicherlich: Bunt lackiertes Interieur hat durchaus etwas für sich. Es sieht gut aus und ist in fast jeder Räumlichkeit ein schmucker Hingucker. Massivholzmöbel zeichnen sich durch ihre ökologischen Vorteile aus. Renommierte Anbieter stellen stilvolle Möbel aus heimischen Hölzern her und tragen damit unter anderem zu mehr Nachhaltigkeit bei. Überhaupt gilt es, auf sämtliche Stoffe bzw. Chemikalien zu verzichten, die sich nachteilig für Mensch und Natur auswirken könnten.

Der Duft der chemischen Substanzen, welche für minderwertige, schadstoffbelastete Möbel häufig verwendet werden, lässt sich meist nur schwerlich vollständig beseitigen. Je länger man sich in einer solchen Räumlichkeit aufhält, desto intensiver wird sich das störende Aroma bemerkbar machen. Ein Aspekt, der nicht nur beim gemütlichen Beisammensein mit Freunden im heimischen Wohnzimmer von Relevanz ist. Vielmehr liegt diesbezüglich auch der Fokus auf der Einrichtung von Kinder- und Jugendzimmern. Sind die darin befindlichen Möbel mit Schadstoffen – gleich, welcher Art – behaftet, so kann dies durchaus erhebliche gesundheitliche Konsequenzen bedeuten.

Inspiration pur – natürliche Massivholzmöbel

Massivholzmöbel sind buchstäblich eine Wohltat für das Raumklima. Anders als schadstoffbelastete Billigmaterialien lässt sich mit naturbelassenem, schadstofffreiem Gehölz eine ganz andere Atmosphäre in den eigenen vier Wänden erzielen. Alles „fühlt“ sich einfach hochwertiger, besser an. In der Tat ist nicht nur das erlesene Design entscheidend, sondern auch auf die Haptik kommt es an. Die ausgesprochen hohe Stabilität von massivem Naturholz ist ein weiterer Pluspunkt, von dem Verbraucher profitieren. Dabei ist es ohne Weiteres möglich, über viele Jahre hinweg Freude an jedem einzelnen Möbelstück zu haben.

Fazit

Wenn es um stilvolle Möbel geht, hat Mutter Natur fast unendlich viel zu bieten. Wie schön ist es doch, das Zuhause mit Mobiliar auszustatten, dessen Rohstoffe aus nachhaltigem Anbau stammen? Diese zukunftsorientierte Denk- und Handlungsweise wirkt sich einerseits positiv auf die Gesundheit des Menschen aus und ist nicht zuletzt ein entscheidender Vorteil für die Umwelt!

* Bildquelle: stux / pixabay.com

Pin It

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie die Rechenaufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.