Trockener und schlaffer Haut entgegenwirken


Juckende und trockene Haut - apotheken-wissen.de

Was schafft Abhilfe bei juckender, trockener oder schlaffer Haut? *

Trockene Haut ist ein Problem, welches etwa ein Viertel der Bevölkerung kennt. Die Haut wirkt glanzlos und schlaff und fühlt sich rau und schuppig an. Dies ist ein Zeichen, dass die Haut an Feuchtigkeit verloren hat. Dies kann verschiedene Ursachen haben und geht auch mit zunehmendem Alter daher.

Trockene Haut braucht eine Extraportion Pflege und wirksame Mittel, welche ihr mehr Feuchtigkeit spenden.

Wie kommt es zu trockener Haut?

Die Haut trocknet aus, wenn die Talgdrüsen zu wenig Hautfett herstellen. Die Struktur trockener und schlaffer Haut lässt an Pergamentpapier denken.

Die Ursachen für trockene Haut können vielfältig sein:

  • trockene Heizungsluft
  • Hitze
  • Kälte
  • Alkohol
  • hormonelle Veränderungen

Am ehesten bekommen wir trockene Haut an Stellen, wo es an Talgdrüsen fehlt. Betroffen sind Knie, Ellenbogen oder Unterschenkel. Im Winter leiden die meisten Menschen unter Hauttrockenheit. Die kalte Luft im Freien und die trockene Heizungsluft in den Innenräumen stellen die Haut vor eine vermehrte Belastung. Dass ältere Menschen vermehrt von trockener Haut betroffen sind, ist dagegen ganz natürlich. Im Alter wird weniger Feuchtigkeit in den oberen Hautschichten deponiert. Die Haut wird schlaffer und trocknet aus.

In seltenen Fällen ist trockene Haut auch ein Anzeichen einer körperlichen Erkrankung. Dies sollte in Betracht gezogen werden, wenn es plötzlich zu Hauttrockenheit kommt und sich diese auch mit den nachfolgenden Maßnahmen nicht beseitigen lässt.

Trockene Haut kann auf folgende Erkrankungen hinweisen:

  • Allergien
  • Diabetes
  • Neurodermitis
  • Schilddrüsenunterfunktion
  • Darmerkrankungen

Trockene Haut richtig pflegen – darauf kommt es an

Trockene Haut bedingt einen erhöhten Pflegeaufwand. Vor dem Gang ins Freie sollte besonders im Winter eine reichhaltige Fettcreme aufgetragen werden. Um die Hände zu schützen, bietet sich das Tragen von Handschuhen an. Bei Sonneneinstrahlung ist die Haut verstärkten Belastungen ausgesetzt und sollte mit Pflegeprodukten versorgt werden, die einen hohen Lichtschutzfaktor enthalten.

Wer unter trockener Haut leidet, sollte nicht nur den Fetthaushalt ausgleichen. Der Haut fehlt es vorrangig an Feuchtigkeit. Das Trinken sollte nicht versäumt werden. Mindestens 1,5 Liter Flüssigkeit in Form von Wasser oder Tee sollten täglich zu sich genommen werden.

Der Feuchtigkeitsgehalt der Haut lässt sich mit Hyaluronsäure regulieren. Der körpereigene Stoff kann große Mengen an Wasser speichern und die Haut damit straffer und elastischer erscheinen lassen. Hyaluron ist Bestandteil vieler Hautcremes und kann auch in Form von Hyaluron-Kapseln dem Körper gezielt zugeführt werden.

Was trockener Haut schadet:

  • trockene Heizungsluft
  • ausgiebige Sonnenbäder
  • wenig Flüssigkeitszufuhr
  • geringe Luftfeuchtigkeit
  • tägliches ausgiebiges Duschen und Baden

Welche Hausmittel wirken gegen trockene Haut?

Aloe Vera spendet der Haut Feuchtigkeit und wirkt zugleich beruhigend, wenn die Haut juckt oder sich bereits entzündet hat. Aloe Vera Creme kann auch vorbeugend verwendet werden. Aus Aloe Pflanzen lässt sich das wertvolle Gel direkt gewinnen und auf die Haut auftragen.

Die Avocado ist reich an gesunden Fetten, welche die Haut mit Feuchtigkeit versorgen. Eine reichhaltige Maske kann sich jeder selbst herstellen, indem das Fruchtfleisch der Avocado püriert und mit Honig verrührt wird. Die Maske sollte etwa 20 Minuten auf die Haut einwirken und anschließend mit warmem Wasser abgewaschen werden.

Kokosöl erhält bei Zimmertemperatur eine an Creme erinnernde Konsistenz und lässt sich damit gut auf der Haut verteilen. Das Öl wird in die Haut einmassiert und nicht wieder entfernt.

* Bildquelle: Kaspars Grinvalds / 123rf.com

Pin It

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie die Rechenaufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.