Telemedizin und Medikamente online: Bequem und schnell, aber auch sicher?


Sprechstunde in der Telemedizin - apotheken-wissen.de

Sprechstunde in der Telemedizin: Wie funktionieren solche neuen Online-Services? *

Gesundheitsprodukte sind für uns heute im Internet nur noch wenige Klicks entfernt: Seit 2015 bestellen immer mehr Menschen ihre Medikamente in Online-Apotheken. Noch komfortabler wird es mit telemedizinischen Anbietern wie Doktorabc, die seit einigen Monaten auf dem Vormarsch sind: Statt ein Rezept persönlich bei ihrem Arzt abzuholen, müssen Patienten nur noch einen Online-Fragebogen ausfüllen. Der große Vorteil: Die Patienten müssen nicht mehr lange in der Arztpraxis auf ihre Rezepte warten, sondern sie werden von einem Online-Arzt auf Doktorabc ausgestellt und an eine Versandapotheke weitergeleitet. Das verschreibungspflichtige Medikament wird dann innerhalb von 1 bis 2 Tagen per Express-Lieferung nach Hause oder an eine Wunschadresse geliefert. Aber ist dieser Service wirklich sicher?

Medikamente über Doktorabc bestellen

Über das telemedizinische Unternehmen Doktorabc können Patienten auf der Homepage https://www.doktorabc.com/de in nur drei Schritten ihre deutsche Originalmedikamente bestellen. Zunächst wählen sie auf der Internetseite das entsprechende Medikament aus. Im nächsten Schritt müssen Patienten einen Fragebogen beantworten, in dem nach der Krankengeschichte und den akuten Beschwerden gefragt wird. Aufgrund dieser Daten kann ein in der EU zugelassener Arzt eine Diagnose erheben und ein passendes Rezept ausstellen. Treten dagegen Unklarheiten auf, können Behandlungsanfragen vom Arzt auch abgelehnt werden. Für die Patienten entstehen die Kosten nur dann, wenn der Arzt ein Rezept ausstellt. Gibt es von dem zugelassenen Online-Arzt keine Bedenken, wird das Rezept ausgestellt und an eine EU-Versandapotheke weitergeleitet. Innerhalb der nächsten ein bis zwei Tage erhalten die Patienten ihr Medikament per Express-Lieferung in einer neutralen Verpackung nach Hause oder an eine Wunschadresse geliefert. Die Kosten für das Medikament und die Online-Behandlung werden von den Patienten getragen. In der Regel werden sie nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

Aktuell können sich Patienten bei Doktorabc zu Krankheitsbildern wie Akne, Heuschnupfen, Haarausfall oder Blasenentzündung behandeln lassen und entsprechende Medikamente bestellen. Das Gesundheitsportal wird von Patienten aber vor allem für die diskrete Behandlung von Problemen wie Erektionsstörungen, vorzeitigem Samenerguss oder Geschlechtskrankheiten geschätzt. Statt sich in der Apotheke einer schamhaften Situation zu stellen, können Patienten die entsprechenden Medikamente einfach online bestellen.

Online-Apotheken: Legale Anbieter und schwarze Schafe

Mit wenigen Klicks ein Medikament im Internet bestellen, statt in die nächste Apotheke zu laufen oder lange auf ein Rezept zu warten: Viele Kunden nutzen den komfortablen Service von Versandapotheken regelmäßig. Mittlerweile gibt es in Deutschland über 2.200 Online-Apotheken, europaweit sind es noch mehr. Bei dieser hohen Anzahl an Online-Apotheken haben auch dubiose Anbieter ihre Finger im Spiel, die gefälschte Medikamente in Umlauf bringen. Das ist nicht nur ärgerlich, sondern kann für die Patienten unter Umständen erhebliche Gesundheitsrisiken zur Folge haben: Während einige gefälschte Medikamente zum Beispiel gar keine Wirkung haben, können andere mitunter lebensgefährliche Chemikalien enthalten.

Damit Patienten nicht auf dubiose Online-Apotheken hereinfallen, sollten Kunden vor jeder Bestellung auf folgende Angaben achten:

  • Seit 2015 schreibt die EU vor, dass jede zugelassene Versandapotheke mit einem entsprechenden EU-Sicherheitslogo zertifiziert sein muss. Zugelassene Online-Apotheken mit diesem Logo sind im Versandhandels-Register erfasst und gelten als legal. Das EU-Sicherheitslogo befindet sich auf der Homepage jeder seriösen Online-Apotheke.
  • Auf vertrauenswürdigen Online-Apotheken befindet sich außerdem ein aussagekräftiges Impressum. Dieses enthält neben den Angaben zu Telefonnummer und Adresse Hinweise auf die zuständige Apothekerkammer und die Aufsichtsbehörde.
  • Auch die telefonische Erreichbarkeit der Versandapotheke ist ein Hinweis auf deren Seriosität. Online-Apotheken sind nämlich verpflichtet eine Beratung, zum Beispiel über eine Hotline, anzubieten.

Telemedizin: Über das Unternehmen Doktorabc

Das Unternehmen Doktorabc mit Sitz in London wurde 2017 gegründet und gehört zur Sky Marketing Ltd. Doktorabc ist allerdings keine Internet-Apotheke, sondern vermittelt als lizensierter Anbieter von telemedizinischen Leistungen zwischen Patienten und Online-Ärzten sowie Online-Apotheken. Alle Partner-Apotheken von Doktorabc verfügen über das EU-Sicherheitslogo. Der Service ist für deutsche Patienten legal und basiert auf europäischen Richtlinien und Gesetzen. Ausführliche Informationen zu den medizinischen Qualifikationen der zugelassenen Ärzte und den Versandapotheken gibt es auf der Homepage: https://www.doktorabc.com/de/mediziner.html.

* Bildquelle: agenturfotografin / fotolia.com

Pin It

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie die Rechenaufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.