Schlaganfall-Tag / Tag gegen den Schlaganfall


apotheken-wissen.de unterstützt den Tag gegen den Schlaganfall der Stiftung Deutsche Schlaganfall Hilfe

apotheken-wissen.de unterstützt den Tag gegen den Schlaganfall der Stiftung Deutsche Schlaganfall Hilfe *

Erstmals im Jahr 1999 hat die Stiftung Deutsche Schlaganfall Hilfe den „Tag gegen den Schlaganfall“ ausgerufen. Aktionen sollen auf diese Volkskrankheit hinweisen und Aufklärung stattfinden: unter anderem und vor allem, um die enorm wichtigen Früherkennungsmöglichkeiten von Schlaganfall-Symptomen bekannter zu machen.

Denn: die ersten drei Stunden im Verlauf eines Schlaganfalls sind enorm gewichtig – je eher hier eine Behandlung und Gegenmaßnahmen gegen den erlittenen Schlaganfall einsetzen können, desto weit weniger schwerwiegend können die späteren Folgen sein. Der „Tag gegen den Schlaganfall“ findet wie in jedem Jahr am 10. Mai statt.

Das Motto im Jahr 2012: „Sorge für Dich – verlängere Deine Zeit“

Das Motto im Jahr 2013: „Augen nicht verschließen“

Das Motto im Jahr 2014: „Jeder Schlaganfall ist ein Notfall – 112“

Das Motto im Jahr 2015: „Starke Patienten leben besser“

Hintergrundinformationen Schlaganfall

Ausgelöst wird ein Schlaganfall, wenn die Blutgefäße verstopft sind oder „platzen“. Es entsteht ein plötzlicher Sauerstoffmangel, der die Hirnfunktionen und damit die Steuerung des Körpers stark beeinträchtigt. Oft kommt es zu Bewusstseinsstörungen, halbseitigen Lähmungen und Ausfallerscheinungen des Sprech- oder Sehvermögens. Erbliche Veranlagung, Bluthochdruck, Diabetes und bei Frauen die Einnahme der Antibabypille erhöhen das Risiko zusätzlich. Einem Schlaganfall kann vorgebeugt werden, deshalb sollte man auf alarmierende Hinweise achten. Sollte es dennoch zu einem Notfall kommen, ist schnelles Handeln gefordert. Jede Minute zählt, um Folgeschäden zu vermindern.

Jedes Jahr erleiden etwa 270.000 Menschen in Deutschland einen Schlaganfall. Er ist die dritthäufigste Todesursache und der häufigste Grund für Behinderungen im Erwachsenenalter. In erster Linie betrifft die Erkrankung zwar ältere Menschen – rund drei Viertel aller Schlaganfälle weltweit treffen Menschen über 70 Jahre -, aber sie ist nicht altersspezifisch. Pro Jahr sind in Deutschland etwa 9.000 bis 14.000 Männer und Frauen unter 50 Jahren betroffen. Jährlich erleiden auch circa 300 Kinder einen Schlaganfall.

* Bildquelle: Stiftung Deutsche Schlaganfall Hilfe

Pin It

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie die Rechenaufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.