Kann man Schlaf nachholen?


Lässt sich Schlaf nachholen?Lässt sich Schlaf nachholen?

Lässt sich Schlaf nachholen? *

Die ganze Woche wenig geschlafen, am Wochenende gefeiert und vielleicht auch spät ins Bett gekommen und dann endlich: ausschlafen, bis mittags oder in den Nachmittag hinein. Doch ist das gesund? Und kann man Schlaf nachholen sodass man dann wieder munter und fit in die neue Woche starten kann? Natürlich braucht der Körper ausreichend und regelmäßigen Schlaf, wer aber auf Grund von Schlafstörungen, Schichtarbeit oder Überstunden wenig Schlaf bekommt und es schafft, am Wochenende auszuschlafen, kann das Schlafdefizit unter der Woche damit etwas ausgleichen. Was nicht möglich ist: auf Vorrat schlafen. Wer also weiß dass, er eine stressige Woche vor sich hat und vorher extra viel schläft, kann den fehlenden Schlaf dadurch nicht ausgleichen.

Schlaf nachholen – wirklich möglich?

Wer dauerhaft wenig schläft, kann unter gesundheitlichen Folgen wie einem geschwächten Immunsystem, Übergewicht, Herzerkrankungen und Diabetes leiden. Bei regelmäßigen kurzen Nächten sind ein paar folgende, längere Schlafphasen wichtig, um den Körper zu regenerieren, sodass sich die Folgen des Schlafmangels nach einer langen Nacht von ca. 10 Stunden wieder ausgleichen lassen. Ausreichende Stunden Schlaf sind wichtig, damit das Gehirn Synapsen festigen kann, nicht benötigte Nervenverbindungen abbauen und Informationen vom Kurzzeit- ins Langzeitgedächtnis transferieren kann. Bietet man dem Körper, wenn auch nicht jede Nacht aber dennoch regelmäßige und ausreichende Stunden Schlaf, ist diese Regeneration möglich. Wenn nicht, sind nach wenigen Wochen Konzentrationsstörungen und verringerte Aufmerksamkeit die Folge.

Wie kann man Schlaf am besten nachholen?

Wer mehrere Monate lang wenig schläft (weniger als 7-9 Stunden), kann Schlafmangel am besten im Urlaub nachholen. Ist der Schlafmangel kurzfristig bzw. nur wochentags und es bietet sich die Gelegenheit, am Wochenende auszuschlafen, ist das die zu empfehlende Variante. Studien ergaben, dass mit jeder Stunde zusätzlichem Schlaf die geistigen Fähigkeiten regeneriert werden, die Reaktions- und Konzentrationsfähigkeit sich verbessert.

Was bringt der Mittagsschlaf, wenn die Nacht zu kurz war?

Eine Mittagsruhe oder ein kurzer Mittagsschlaf, kann notfalls kurzfristig Energie liefern, wenn die Nacht zu kurz war oder man die Nacht durchgemacht hat. Besser ist es aber, am nächsten Abend etwas früher ins Bett zu gehen, wenn möglich. Wichtig für die Erholung des Körpers sind die Tiefschlafphasen, die ersten 1,5 Stunden des Schlafs, die ein kurzer Mittagsschlaf nur bedingt leisten kann.

 * Bildquelle: Alexandra H.  / pixelio.de

Pin It

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie die Rechenaufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.