Video: Bandscheibenvorfall ohne Operation behandeln?


apotheken-wissen.de: Interview Bandscheibenvorfall ohne OP konservativ behandeln

apotheken-wissen.de: Interview von DW-TV – Bandscheibenvorfall ohne OP konservativ behandeln

Ein interessantes Interview des DW-TV, dem TV Channel der Deutschen Welle, aus dem Bereich fit & gesund mit dem Sportmediziner Dr. T. Hartmann aus Berlin: Welche Therapien sind bei Bandscheibenvorfällen wirklich sinnvoll? Was kann man selbst für einen gesunden Rücken tun?

Ein Bandscheibenvorfall entsteht durch Bewegungsarmut oder Verschleiß der Bandscheiben und der angrenzenden Wirbelkörper. Eine Operation sei dabei und in den meisten Fällen nicht zwingend notwendig: Die Chancen sind groß, dass sich ein Bandscheibenvorfall von selbst heilt, denn die Bandscheibe ist „lernfähig“. Deshalb können heute fast 90 Prozent aller Bandscheibenvorfälle konservativ behandelt werden – ohne chirurgischen Eingriff.

 

Interview DW-TV: Bandscheibenvorfall konservativ behandeln

Buchtipps zum Thema Bandscheiben

* Quelle: Interview des DW-TV, dem TV Channel der Deutschen Welle, aus dem Bereich fit & gesund mit dem Sportmediziner Dr. T. Hartmann aus Berlin

Pin It

3 Kommentare zu “Video: Bandscheibenvorfall ohne Operation behandeln?

  1. Pingback: Matratzen

  2. Sehr guter Beitrag. Ein Patient mit Rückenproblemen muss erst einmal beruhigt werden: es gibt nämlich ein Leben auch nach einem Bandscheiben-Vorfall. Denn ein Dramatisieren eines BS-Vorfalls bringt die psychische Komponennte in Gang und der Patient verspannt noch mehr. Meiner Meinung nach braucht man kein Schmerzmittel, weil man über Tuina-Therapie den Patienten innerhalb von 1-2 Behandlungen vom Schmerz nachhaltig befreien kann. Die Energieblockaden werden gelöst und der Schmerz wird nicht nur blockiert.
    Ganz wichtig in diesem Beitrag ist auch: Es gibt nur 2 Indikationen für eine OP. 1. Eine Lähmung von Blase oder Mastdarm, 2. Eine Lähmung des Fusshebers. Schmerzen sind unangenehm, keine Frage. Aber teilweise für die Gesundung notwendig und vor allem sind Schmerzen keine Indikation für eine OP.
    Dieser Beitrag ist sehr gelungen und entspricht dem täglichen Leben in der Praxis.

  3. Hallo,

    ich sehe das ganz genauso, dass viele Bandscheibenvorfälle durch Bewegungsarmut entstehen. Oftmals liegt es aber auch einfach nur an der falschen Matratze.

    Das war bei mir jedenfalls des Rätsels Lösung.

    Liebe Grüße aus Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie die Rechenaufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.