Abnehmen mit Hypnose – Wenn das Unterbewusstsein seinen eigenen Beitrag leistet


Abnehmen mit Hypnose: Hier spielen Vertrauen und Suggestion eine große Rolle*

Abnehmen mit Hypnose: Hier spielen Vertrauen und Suggestion eine große Rolle*

Es klingt nach absurden Hexengeschichten mit einem guten Schuss Hokuspokus, hat sich jedoch nach und nach als solide und seriöse Methode entwickelt, sich langfristig gesünder und bewusster zu ernähren, schlechte Angewohnheiten abzulegen und dadurch Gewicht zu verlieren: Hypnosesitzungen mit dem Ziel, möglichst ohne lästigen Jojo-Effekt abzunehmen. Wer hat nicht selber schon viele verschiedene Diäten probiert und ist doch immer wieder an seinen liebgewonnenen und nahezu unumkehrbaren Essgewohnheiten gescheitert?

Wie funktionieren Hypnose und Abnehmen mit Hypnose?

Das Wort Hypnose lässt sich zwar von dem griechischen Begriff für Schlaf ableiten, stellt jedoch eher einen Zustand von Selbstversunkenheit und höchster Konzentration dar, in dem es möglich ist, bestimmte Reize und Suggestionen direkt an das Unterbewusstsein weiter zu leiten ohne dass diese gefiltert und kritisch beäugt werden. Zwar befindet sich der Körper dabei in einem schlafähnlichen Zustand, der Geist ist jedoch sehr wach und sehr entspannt.

In dieser Phase, auch Trance genannt, ist der Hypnotisierte jedoch noch ansprechbar und kann jederzeit aufwachen, wenn er es selber möchte. Der Hypnotiseur kann nun die Gewohnheiten ansprechen, die der Klient ihm vorher als Problemfall genannt hat, und dem Unterbewusstsein durch gezielte Ansprache suggerieren, dass er diese nicht mehr braucht, beispielsweise das Essen nach 18:00 Uhr oder auch über das Sättigungsgefühl hinaus. In ca. 80 Prozent der Behandelten bezeugten diese, dass die Behandlung angeschlagen und sie die ungeliebte Eigenart daher langfristig abgelegt haben, der nächste sichtbare Erfolg ist automatisch der Gewichtsverlust.

Vor allem die Gewohnheiten wie der Verzehr von Süßigkeiten, Essen über den Sättigungspunkt hinweg oder auch der Genuß zuckerhaltiger Getränke sind oft letztendlich dafür verantwortlich, dass wir es nicht schaffen, unser Wunschgewicht zu erreichen bzw. zu halten da wir gerne nach Erreichen des Ziels wieder in genau diese alten Muster zurück fallen. Genau hier kann Abnehmen mit Hypnose helfen, denn sie arbeitet an deutlichen anderen Effekten als jede Art von Blitz-Diät.

Kann ich selber bestimmen, was ich ändern möchte?

Ja, denn genau diese eigenen Wünsche, was man denn selber für sich verändern möchte, stellen den Mittelpunkt der Sitzung dar und werden vor Beginn der Hypnose ausführlich mit dem Hypnotiseur besprochen. Schließlich ist jeder Mensch anders und hat vor allem seine eigenen Schwächen. Wird vor der Sitzung besprochen, dass der Focus auf dem Verzicht auf zu viel Fett oder Schokolade liegen soll dann wird dies im Rahmen der Hypnose aufgegriffen und suggeriert, dass man diese Dinge von nun an nicht mehr benötigt.

Gleichermaßen kann angesprochen, dass der Klient nach 18:00 Uhr keinen Hunger mehr hat oder nur noch genau so viel essen möchte, bis er satt ist. Die meisten Klienten haben bestätigt, dass sich genau dieses Verlangen im Anschluss an die Sitzung nicht mehr eingestellt hat. Der wichtigste Punkt bei dieser Therapie besteht darin, negative Gedanken und Emotionen durch den Verzicht zu verhindern. Die Patienten haben nicht das Gefühl, auf etwas zu verzichten, sondern sind selber der festen Meinung, es nicht mehr zu benötigen, so dass sich die Gefühlslage eher zum Positiven kehrt. Dies führt zu einer kontrollierbaren und nachhaltigen Gewichtsabnahme.

Diese Technik lässt sich auch auf die tägliche Bewegung ausdehnen, beispielsweise kann den Betroffenen suggeriert werden, dass sie den Drang verspüren, jeden Tag eine gewisse Zeit an der frischen Luft zu verbringen. Selbstverständlich funktioniert diese Therapie nicht gegen den Willen eines Menschen, es muss ihr eigener Entschluss sein, diesen Weg zu gehen und sich in die Hände des Hypnotiseurs zu begeben.

Abnehmen mit Hypnose: Nachhaltigkeit der Sitzungen

Eine Sitzung dauert normalerweise zwischen 60 und 90 Minuten. Nicht selten genügt bereits eine einzige Hypnoseeinheit, um die Lebens- bzw. Essgewohnheiten dahingehend zu optimieren, dass die gewünschten Effekte langfristig verinnerlicht wurden. In weiteren Fällen kann es jedoch sein, dass innerhalb von einigen Wochen mehrere Termine notwendig sind, um die angestrebte Optimierung des Essensverhaltens in den Griff zu bekommen. In jedem Fall soll das positive Gefühl erhalten bleiben, dass sich zum Beispiel einstellt, wenn man nach einer kleinen Portion auf sein Sättigungsgefühl hören oder auch nach 18:00 Uhr auf Essbares und Naschwerk verzichten kann. Und zudem: man schießt nicht gleich mit einer der größten Abnahme-Kanonen wie beispielsweise einer Magenband-OP.

Auch wird beobachtet, dass die Gefahr des Jojo-Effektes wesentlich geringer ausfällt als bei der nächsten frustrierenden Diät. In jedem Fall ist es sinnvoll, sich für einen Hypnotiseur zu entscheiden, dem man Vertrauen schenkt, dann ist es auch wahrscheinlicher, dass es im Nachhinein mit dem Abnehmen klappt.

* Bildquelle: 422737 / pixabay.com

Pin It

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie die Rechenaufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.